Das aktuelle Wetter Duisburg 15°C
Ruhrdax-Premiere

Wirtschaft hilft Ehrenamt

21.09.2012 | 17:09 Uhr
Wirtschaft hilft Ehrenamt
Ort des Geschehens: die schmucke Haniel Akademie in Ruhrort.Foto: Andreas Mangen

Duisburg. Keine halbe Stunde war vergangen, da hatte Martin Bolle von den Hüttenwerken Krupp-Mannesmann (HKM) seine Visitenkarten aufgebraucht bei der Duisburger „Ruhrdax “-Premiere in der Haniel-Akademie. „Wirtschaft trifft Ehrenamt“ lautete das Motto, und Firmen wie Verbände waren am Ende hochzufrieden.

Zwei Stunden Zeit, klare Spielregeln, blaue Namensschilder für die Firmenvertreter, Schilder in Orange für die Ehrenamtler – klare Vorgaben sorgten für Effizienz bei der Kontaktbörse, die nicht zufällig im Mercatorjahr in Duisburg stattfand. „Was hier gebraucht wird, ist Krämertalent“, verwies Manfred Berns, Geschäftsführer der Duisburger Bürgerstiftung, auf die deutsche Bedeutung des Namens Mercator . Angebot und Nachfrage: Wer kann wem wobei helfen? Am Ende der zwei Stunden gab es 53 Vereinbarungen im finanziellen Wert von etwa 73 000 Euro. Wobei: Euro und Cent waren verbotene Wörter. Grundregel beim „Ruhrdax“, der in anderen Städten schon erfolgreich war: „Die Frage nach Geld ist tabu.“

Diverse Gruppen zu Werksbesichtigungen eingeladen

Dennoch liegt der wechselseitige Nutzen auf der Hand. So war beispielsweise eine Schule aus der HKM-Nachbarschaft auf der Suche nach Werkzeug für die Arbeitsgemeinschaft Technik. Die Hüttenwerke haben Werkzeug – und in Zukunft Bedarf an technikbegeisterten, jungen Leuten. Aber auch die Kunstpause Hochfeld wurde mit HKM schnell handelseinig und kann sich in Kürze über Tische und Stühle für die Werkstatt freuen. Diverse andere Gruppen wurden zu Werksbesichtigungen eingeladen.

Auch Hermann Weßlau, Vorsitzender des Verbands Duisburger Bürgervereine, war begeistert vom „Ruhrdax“-Auftakt: „Das hatte Substanz, da gab’s kein Blabla.“ Seine Empfehlung: unbedingt wiederholen. Für den gastgebenden Haniel-Konzern erinnerte Jutta Stolle an die traditionelle soziale Verpflichtung des Familienunternehmens, aber auch an Grenzen des Engagements der Wirtschaft, die vor allem Anstöße geben wolle: „Wir sind nicht die Melkmaschine.“

Willi Mohrs



Kommentare
22.09.2012
23:12
Wirtschaft hilft Ehrenamt
von Joe_Shortbone | #1

Zahlreiche Vereine suchen und haben Kontakt zu sog. "BuFDis" (Bundes-Freiwilligen-Dienst). Aber oft scheitert es schon an einem DVG-Monats-Ticket oder einer möblierten Unterkunft für 12 Monate bei der Annington, TKS, etc. !!!!
Die Veranstaltung ist lächerlich - wenn nicht alle Vereine zu Ohr kommen und vom Veranstalter nur "vereins- und parteitreue" Vertreter eingeladen werden - ohne Risiko von "Zwischentönen"...
Wenn das jemand der sog. "Geldgeber" liest: Hier eine Kontakt-Addy posten und mind. 20 Vereine melden sich. Ich wette: Es wird keine Reaktion erfolgen!

Aus dem Ressort
Runder Tisch Asyl will Stadt bei Unterkunftssuche helfen
Flüchtlinge
Im Ergebnis war es wenig Konkretes, mit dem Donnerstagabend der Runde Tisch Asyl in Duisburg endete. Eher die Symbolik stand im Vordergrund des Treffens, zu dem der OB eingeladen hatte. Bei der Stadt gibt es nun auch eine Ansprechpartnerin, die Hinweise auf Wohnraum oder Hilfsangebote entgegennimmt.
Gericht hält Pipeline-Gesetz in NRW für verfassungswidrig
CO-Pipeline
Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat das Verfahren um Bayers umstrittene CO-Pipeline ausgesetzt. Nun soll das Bundesverfassungsgericht das aus Sicht der Münsteraner Richter verfassungswidrige NRW-Rohrleitungsgesetz bewerten. Die Pipeline-Gegner werten das Urteil als „Ohrfeige für die Politik“.
Neues Bahn-Stellwerk in Duisburg sorgt für Verspätungen
Deutsche Bahn
Mit 20 bis 30 Minuten längerer Fahrzeit im Nahverkehr und bis zu 60 Minuten im Fernverkehr, mit Umsteigen auf andere Linien, Busse oder Straßenbahnen müssen Bahnkunden in und um Duisburg zwischen 13. und 29. September rechnen. Grund ist die Inbetriebnahme des neuen elektronischen Stellwerks.
Bewährungsstrafen nach Tod eines 26-Jährigen am Delta-Park
Tod am Delta
Bewährungsstrafen für zwei Angeklagte: Da ist das Ergebnis des Prozesses um den Tod von Abdelmajid Ourich am Delta Musik Park in Duisburg. Für die Staatsanwaltschaft war das Geschehen auf dem Parkplatz der Disko ein Unglücksfall. Einen Vorsatz, den 23-Jährigen töten zu wollen, sah die Justiz nicht.
i-Dötzchen 2014 - Bilder vom Schulanfang bestellen
Eigene Aktion
Bilder-Aktion
Im Rahmen der i-Dötzchen-Aktion 2014 ist die WAZ im Revier unterwegs und macht Fotos von den Schulanfängern. Hier können Sie Abzüge der Schul- oder Klassenfotos bestellen.
Umfrage
Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

 
Fotos und Videos
Stadtspaziergang
Bildgalerie
Fotostrecke
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag
Bernhard Brink
Bildgalerie
Fotostrecke
Beecker Kirmes 2014
Bildgalerie
Fotostrecke