Wieder Nachwuchs im Zoo Duisburg – Zwillinge im Affenhaus

Zwillinge gab's bei den Duisburger Lisztaffen schon einmal – nämlich 2009.
Zwillinge gab's bei den Duisburger Lisztaffen schon einmal – nämlich 2009.
Foto: Paul Schulte
Was wir bereits wissen
Lisztaffen des Duisburger Zoos haben Zwillinge bekommen. Meist trägt der Vater die Affen-Babys, die sich fest an den Körper der Elterntiere klammern.

Duisburg.. Im Äquatorium im Zoo Duisburg gibt es Nachwuchs. Mitte Januar haben die Lisztaffen Zwillinge bekommen. Wie bei den Krallenäffchen üblich, kümmern sich beiden Elterntiere um die Jungen.

Von Anfang an beteiligt sich der Vater stark an der Aufzucht der Jungtiere. Es ist vor allem er, der die Kleinen trägt.

Die Baby-Affen können sich von der ersten Lebensminute an aus eigener Kraft auf dem Rücken, im Nacken, über den Hüften oder an den Körperseiten der Eltern festhalten.

Frisur erinnert an den berühmten Komponisten

Lisztaffen, die in Freiheit nur in den Urwäldern Nordkolumbiens und Panamas verbreitet sind, verdanken ihren Namen ihrer Frisur: Die weißen, wie nach hinten gekämmt wirkenden Kopfhaare, erinnern an die Frisur des berühmten ungarischen Komponisten Franz Liszt. (we)