Das aktuelle Wetter Duisburg 5°C
Wrestling

Zwölfjährige in den Fußstapfen von Hulk Hogan

10.07.2012 | 18:34 Uhr
Zwölfjährige in den Fußstapfen von Hulk Hogan
Michael Ripp und Klaus Stahl zeigen Jugendlichen die Tricks und Kniffe ihres Sports. Foto: Stephan Glagla

Duisburg.  Stars wie Hulk Hogan, Dwayne "The Rock" Johnson und dem Undertaker können Jugendliche ab zwölf Jahren im zehntägigen Wrestling Trainingscamp des Homberger Turnvereins (HTV) nacheifern. Trainer sind "Michael Ripp" und "Klaus Stahl". Die besten Nachwuchs-Wrestler dürfen beim Summer Sault auftreten.

Ob Hulk Hogan, The Undertaker , Triple H oder Dwayne „The Rock“ Johnson, Catcher begeistern ihre Fans seit Jahrzehnten. Jetzt bietet sich für Wrestling-Enthusiasten die Chance, in die Fußstapfen ihrer Helden zu treten. Der Homberger Turnverein (HTV) organisiert vom 19. bis zum 29. Juli ein Wrestlingcamp für Jungen und Mädchen ab zwölf Jahren in der Wilhelm-Otto-Halle am Friesenplatz.

Lernen bei "Klaus Stahl"

Heißt es sonst, man solle die Sprünge, Würfe und Griffe, die man im Fernsehen sieht, nicht zu Hause nachmachen, weihen nun die Wrestler vom HTV alle Interessierten in die Geheimnisse ihres Sports ein.

„Die Trainer sind qualifiziert und international erfahren“, sagt Michael Loher, Leiter der HTV-Wrestlingabteilung. Er selbst ging bei US-Wrestler Marty Jannetty in die Lehre und gehört zum Trainerteam, das die Jugendlichen unterweist. Sein Co-Trainer ist Daniel Böx, in der deutschen Szene als Klaus Stahl bekannt. Auch der AKS Rheinhausen wirkt beim Camp mit und stellt den brasilianischen Kampfsport Luta Livre mit seinen Aufgabegriffen vor. „Alle Wrestlingbegeisterten werden voll auf ihre Kosten kommen, egal ob sie sportlich sind oder nicht. Wir werden täglich bis zu acht Stunden trainieren. Das wird eine intensive Erfahrung, bei der alles sicher und professionell zugeht. Es wird aber auch eine Gaudi“, sagt Loher.

Wer sich reinkniet, darf zum Summer Sault

Wer sich reinkniet, hat sogar Gelegenheit, bei der nächsten Open-Air-Veranstaltung von WTF-Wrestling, dem Summer Sault 2012 (29. Juli, 16 Uhr, Friesenplatz), aufzutreten. Höhepunkt ist der „Homberger Streetfight“ zwischen Bierhannes und T-Rage, bei dem alles erlaubt ist, um den Gegner zu besiegen. Mit dabei sind mitunter Klaus Stahl, Kaan, Michael Ripp sowie die Newcomerin Jewel. Der Eintritt zur Show ist frei, anschließend gibt es eine Grillparty.

Das Wrestlingcamp (maximal 20 Teilnehmer) kostet 47,50 Euro. Anmeldung und Infos unter Tel. 0208/ 77 80 35 25 (Michael Loher), michael.loher@gmx.de oder unter www.wtf-wrestling.de.

Oliver Kühn



Kommentare
11.07.2012
22:54
Zwölfjährige in den Fußstapfen von Hulk Hogan
von Hugo60 | #1

Es werden sich bestimmt genug junge Adipositas-Patienten finden lassen.

Aus dem Ressort
Krupp-Gymnasium rüstet sich für digitale Zukunft
Bildung
Rheinhauser Schule nutzt künftig im Unterricht verstärkt Neue Medien. In allen rund 50 Klassen- und Fachräumen wurde W-LAN installiert. Bis Ende des Jahres sollen dort auch Beamer eingebaut werden. Schüler und Lehrer können dann ihre eigenen Geräte mitbringen und anschließen.
Auf Schritt und Tritt Baustellen im Duisburger Westen
Verkehr
Nicht nur Moers, auch Rheinhausen und Rumeln-Kaldenhausen haben Straßenbaustellen und -sperren zu bieten. Bergheimer Straße in Rheinhausen komplett saniert. Lange Straße in Bergheim und Bismarckstraße in Friemersheim sollen bis Weihnachten folgen.
Zwei Frauen bei Brand in Duisburg-Rheinhausen verletzt
Feuerwehr
Eine noch glimmende Zigarette hat am späten Mittwochabend wohl ein Feuer in Duisburg-Rheinhausen ausgelöst, bei dem zwei Frauen verletzt wurden. Sie hatten Brandrauch eingeatmet. Die Feuerwehr löschte die brennende Matratze in der Wohnung an der Kreuzstraße.
Maggikraut und Meuchelmord
Film
Duisburger Shakespeare Company dreht Film über das blutrünstige Drama „Macbeth“ mit einem gewissen Spaßfaktor und bleibt dennoch nah am Original
Auch den Bezirk Homberg erwarten gekürzte Leistungen
Haushalt
CDU wollte in Bezirksvertretung 18 Sparpläne des Stadtkämmerers in Homberg, Ruhrort und Baerl verhindern. SPD, Grüne und Linke stimmten für die Streichung von sechs Kürzungen und lehnten zusätzliche Antrag der Union ab.
Mit dem Rad unterwegs in Duisburg
Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

 
Fotos und Videos
So feierte Duisburg Halloween
Bildgalerie
Geisterspuk
Bilder für die Skyline von Duisburg
Bildgalerie
Internetwahl