Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Wrestling

Zwölfjährige in den Fußstapfen von Hulk Hogan

10.07.2012 | 18:34 Uhr
Zwölfjährige in den Fußstapfen von Hulk Hogan
Michael Ripp und Klaus Stahl zeigen Jugendlichen die Tricks und Kniffe ihres Sports. Foto: Stephan Glagla

Duisburg.  Stars wie Hulk Hogan, Dwayne "The Rock" Johnson und dem Undertaker können Jugendliche ab zwölf Jahren im zehntägigen Wrestling Trainingscamp des Homberger Turnvereins (HTV) nacheifern. Trainer sind "Michael Ripp" und "Klaus Stahl". Die besten Nachwuchs-Wrestler dürfen beim Summer Sault auftreten.

Ob Hulk Hogan, The Undertaker , Triple H oder Dwayne „The Rock“ Johnson, Catcher begeistern ihre Fans seit Jahrzehnten. Jetzt bietet sich für Wrestling-Enthusiasten die Chance, in die Fußstapfen ihrer Helden zu treten. Der Homberger Turnverein (HTV) organisiert vom 19. bis zum 29. Juli ein Wrestlingcamp für Jungen und Mädchen ab zwölf Jahren in der Wilhelm-Otto-Halle am Friesenplatz.

Lernen bei "Klaus Stahl"

Heißt es sonst, man solle die Sprünge, Würfe und Griffe, die man im Fernsehen sieht, nicht zu Hause nachmachen, weihen nun die Wrestler vom HTV alle Interessierten in die Geheimnisse ihres Sports ein.

„Die Trainer sind qualifiziert und international erfahren“, sagt Michael Loher, Leiter der HTV-Wrestlingabteilung. Er selbst ging bei US-Wrestler Marty Jannetty in die Lehre und gehört zum Trainerteam, das die Jugendlichen unterweist. Sein Co-Trainer ist Daniel Böx, in der deutschen Szene als Klaus Stahl bekannt. Auch der AKS Rheinhausen wirkt beim Camp mit und stellt den brasilianischen Kampfsport Luta Livre mit seinen Aufgabegriffen vor. „Alle Wrestlingbegeisterten werden voll auf ihre Kosten kommen, egal ob sie sportlich sind oder nicht. Wir werden täglich bis zu acht Stunden trainieren. Das wird eine intensive Erfahrung, bei der alles sicher und professionell zugeht. Es wird aber auch eine Gaudi“, sagt Loher.

Wer sich reinkniet, darf zum Summer Sault

Wer sich reinkniet, hat sogar Gelegenheit, bei der nächsten Open-Air-Veranstaltung von WTF-Wrestling, dem Summer Sault 2012 (29. Juli, 16 Uhr, Friesenplatz), aufzutreten. Höhepunkt ist der „Homberger Streetfight“ zwischen Bierhannes und T-Rage, bei dem alles erlaubt ist, um den Gegner zu besiegen. Mit dabei sind mitunter Klaus Stahl, Kaan, Michael Ripp sowie die Newcomerin Jewel. Der Eintritt zur Show ist frei, anschließend gibt es eine Grillparty.

Das Wrestlingcamp (maximal 20 Teilnehmer) kostet 47,50 Euro. Anmeldung und Infos unter Tel. 0208/ 77 80 35 25 (Michael Loher), michael.loher@gmx.de oder unter www.wtf-wrestling.de.

Oliver Kühn



Kommentare
11.07.2012
22:54
Zwölfjährige in den Fußstapfen von Hulk Hogan
von Hugo60 | #1

Es werden sich bestimmt genug junge Adipositas-Patienten finden lassen.

Aus dem Ressort
Homberg: Gelände des Kombibads wird nicht bebaut
Stadtplanung
Stadtplanungsamt streicht Wohnbebauung aus seinem Entwurf des neuen Flächennutzungsplans Duisburg 2027. Doch bei den meisten Neubauprojekten im Bezirk sind sich Schwarz/Gelb und Rot/Rot/Grün nicht einig
DKT plant Gefahrstoffwannen für Logport I in Rheinhausen
Logistik
DKT-Duisburg, ein Tochterunternehmen des Chemie-Logistikers Bertschi aus der Schweiz, investiert zwei Millionen Euro in die Lagersicherheit in Rheinhausen. Zudem sollen auf dem ehemaligen Hüttenwerk bis zu zehn weitere Arbeitsplätze entstehen.
Junger Autofahrer trinkt nach Unfall einen auf den Schreck
Strafanzeige
Nachdem er in Alt-Homberg einen Unfall verursacht und sich aus dem Staub gemacht hatte, genehmigte sich ein 18 Jahre alter Autofahrer nach eigenen Angaben erst einmal Alkohol. Seinen Führerschein ist der Schüler, der einen geparkten Kleinlaster gerammt hatte, jetzt los.
Gemeinsam aktiv für Senioren
Soziales
Zusammenschluss aus Behörden, sozialen Einrichtungen und lokalen Unternehmen vereinbarte eng vernetztes Beratungsangebot für ältere Mitbürger aus Hochheide. Sollten sich die „Seniorenlotsen“ bewähren, könnte es bald in ganz Duisburg ähnliche Angebote geben.
Bergheim: Jugendliche demolierten Wohnmobil und Pkw
Kriminalität
Polizei nimmt wenig später drei mutmaßliche Täter fest. Anwohner berichtet von Drogenszene rund um historische Mühle : „Immer wieder leere Bier- und Wodkaflaschen, harte Getränke und gebrauchte Spritzen“
Fotos und Videos
Duisburg in Trümmern
Bildgalerie
2. Weltkrieg
Oktoberfest in Duisburg
Bildgalerie
Fotostrecke
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung