Wenn Putins Frettchen im Kochtopf landet

Das neue Veranstaltungsjahr 2015 des Kulturtreffs Alte Dorfschule eröffnet am Samstag, 17.Januar, um 20 Uhr Anna Piechotta mit Musik und Kabarett. Die aus Cochem stammende Sängerin präsentiert ihr Programm „KOMISCH im Sinne von SELTSAM“.

Voller Verwunderung muss Anna feststellen, dass sich heute eine Operninszenierung mitunter kaum vom Innenleben eines Bordells unterscheiden kann. In einer Internet-Singlebörse lernt sie einen zweiten Til Schweiger kennen, doch der hält für das erste Date eine unangenehme Überraschung bereit.

Bei Anna Piechotta landet Putins Frettchen im Kochtopf und Kinder werden brav, wenn sie ihnen das Plüschtier zerrupft! Komisch ist das alles – im Sinne von seltsam.

Die „zierliche Sängerin mit dem Schneewittchen-Gesicht“ überzeugt mit umwerfender Bühnenpräsenz und hoher musikalischer Qualität. .Anne Piechotta verfügt über eine enorme Stimmgewalt. Sie spielt ihre tonalen Möglichkeiten gekonnt und vielseitig aus. Ihre Texte sind regelrechte Hörspiele, gespickt mit raffinierten Pointen, die mit der virtuos eingesetzten Stimme und dem eigenwilligen Klavierspiel eine kongeniale Einheit bilden.

Ihr souveränes Klavierspiel und der perfekte Gesang, ihr schauspielerischer Ausdruck und Bühnenpräsenz,ihre skurrilen mitunter auch morbiden und nachdenklichen Texte und nicht zuletzt ihre unerhört riesige Portion Schalk werden die Kulturtreffbesucher begeistern.

Karten für zwölf Euro gibt es in der Musikschule (Telefon 40 41 49), bei Optik Peerebooms und bei Klatt Reisen & Shop an der Dorfstraße sowie in der Apotheke „Am Geistfeld“ an der Rathausallee. An der Abendkasse kosten die Karten 14 Euro. Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter www.kulturtreff.events und www.annapiechotta.de