Das aktuelle Wetter Duisburg 6°C
Behinderte

Wenn Liebe in der Luft liegt

07.11.2012 | 23:00 Uhr
Funktionen
Wenn Liebe in der Luft liegt
Sexuelle Aufklaerung fuer Menschen mit Behinderung beim LVR HPH Netzwerk in Duisburg-Rheinhausen. Das Programm stellten jetzt vor (v.l.): Karin Schaefer (Referentin), Astrid Fischer (LVR) und Joerg Janßen (Leiter LVR).Foto: Lars Froehlich

Duisburg-Rheinhausen.   Heilpädagogisches Zentrum wagt Premiere mit einem Aufklärungsworkshop

„Love is in the air!“ ist das Motto eines Aufklärungsworkshops, der für das LVR-HPZ Rheinhausen eine Premiere bedeutet. Bekanntlich bietet das Zentrum an der Hochstraße 116 eine Fülle von Hilfen für zumeist geistig behinderte Menschen. Sie haben die Möglichkeit, im dortigen Wohnheim zu leben oder die Tagesstätte (wahlweise vormittags oder nachmittags) zu besuchen. Darüber hinaus gibt es verschiedene spezielle Angebote, die für Abwechslung sorgen: etwa Kinonachmittage, Discobesuche, Schwimmen und jetzt erstmals den Aufklärungsworkshop.

Karin Schäfer arbeitete als Referentin die Inhalte aus, sie ist diese Themen schon mit Kindern und Jugendlichen durchgegangen. Die Leitung hat Astrid Fischer. Gemeinsam mit der LVR-HPZ-Leiter Jörg Janßen sind sie von der Notwendigkeit eines solchen Angebotes überzeugt. Denn sie stellten unisono fest: „Die Menschen brauchen dringend Unterstützung auf dem Gebiet.“

Bei ihrer bisherigen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen stellte Karin Schäfer fest, dass Sexualität immer noch ein schamhaftes Thema, auch bei Lehrern, sei. Seit Anfang August bereitet sie gemeinsam mit Astrid Fischer den Workshop für behinderte Menschen ab 18 Jahre aufwärts vor. Dass ein Bedarf an diesem Angebot besteht, bemerken Schäfer, Fischer und Janßen bereits seit längerer Zeit. Freundschaften bahnen sich unter den Menschen an und sie fragen sich: „Wie gehe ich auf den anderen zu? Wie gehe ich mit Nähe und Distanz um?“

Noch einige Plätze frei

Und so wird es am 30. November von 15 bis 18 Uhr auch ein Spiel zu Nähe und Distanz geben. Der zweite große Bereich ist ein Aufklärungsspiel und der dritte Bereich widmet sich dem Körper. Karin Schäfer: „Wir werden dann zum Beispiel Geschlechtsteile kneten.“ Ansonsten werden sich die Referentinnen überraschen lassen müssen, denn sie wissen noch nicht genau, was die Teilnehmer wünschen. Noch sind einige Plätze frei (Kosten: acht Euro einschließlich Getränke und Gebäck). Anmeldeschluss an der Hochstraße 116 ist am 23. November. Je nach Reaktion und Erfolg plant das Heilpädagogische Zentrum einen weiteren Termin anzubieten.

Von Petra Schmidt

Kommentare
Aus dem Ressort
Huntsman verhandelt zum Stellenabbau in Duisburg
Arbeitskampf
Ein neues Eckpunktepapier sieht einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen vor. Und auch für die Auszubildenden kündigt sich eine Lösung an.
Margarethensiedlung: Einheimische helfen Flüchtlingen
Asyl
Ayylbewerber aus 15 Nationen wohnen seit Anfang September in der neuen Notunterkunft an der Werthauserstraße in Rheinhausen. Margarethensiedler...
Kaum Zugeständnisse bei Jobabbau im Duisburger Huntsman-Werk
Arbeitskampf
Die Belegschaft im Duisburger Chemiewerk hatte auf Zugeständnisse der Eigner gehofft. Doch die gab es nicht. Deshalb wird Freitag wieder demonstriert.
Duisburger Familienkonflikt gipfelt in einer Messerstecherei
Familienstreit
Mit einem Messersich endete ein Familienstreit zwischen zwei Männern und einer Frau in Rheinhausen. Ein 30-Jähriger Mann wurde dabei verletzt.
Sicherer Schulweg
Straßenverkehr
Stadt startet Aktion gegen morgendliches Chaos in Halteverbotszonen an Grundschulen. Kontrolle ergab: Elternhaltestelle an Bergheimer Straße...
Fotos und Videos
60 Jahre Friedrich-Ebert-Brücke
Bildgalerie
Brücken-Jubiläum
Feuerwehr-Einsätze in Duisburg 2014
Bildgalerie
Jahresrückblick
Duisburg zwischen Traum und Wirklichkeit
Bildgalerie
Geschenke-Tipp (8)
Demo bei Huntsman in Homberg
Bildgalerie
Arbeitskampf