Spielarten aktueller Fotografie

Zu einer sehenswerten Ausstellung mit Fotoarbeiten einer großer Themenbreite, die digital bearbeitet und künstlerisch interpretiert wurden, lädt die Bezirksbibliothek Rheinhausen an der Händelstraße ab sofort. Das Vereinsmotto „Wir lieben das, was uns verbindet“ und „Fotografie ist unsere Leidenschaft“ steht nicht nur auf dem Papier, sondern wird aktiv von den Mitgliedern von „pd - Pictures digital - der Fotoclub“ gelebt und ist auch beim Betrachten der Bilder zu spüren. Zu sehen sind mehr als 36 Arbeiten des Fotoclubs.

Unterschiedliche Motive

Das Ausstellungsmotto „Querschnitt“ ist gewählt worden, um das breite thematische Interessen-Spektrum der einzelnen Fotoclubmitglieder abbilden zu können. Schwarz-Weiß-Bilder, Farbbilder, unterschiedliche Motivauswahl und Motivausschnitte hängen spannungsvoll nebeneinander. Jedes Bild ist ein Einzelwerk und verlangt Aufmerksamkeit. Bewusst wurde darauf verzichtet, den ausgestellten Bildern einen Titel zu geben oder den Autor zu nennen.

„pd-der Fotoclub“ ist ein junger aufstrebender Fotoclub, der im Sommer 2013 gegründet wurde und innerhalb von drei Monaten bereits 20 Mitglieder zur Mitarbeit gewinnen konnte. Im Fotoclub wird die Vielfalt in der fotografischen Ausrichtung ausdrücklich gefördert. Die Besonderheit dieses Fotoclubs besteht darin, dass er überregional organisiert ist: zurzeit vom Süden Deutschlands bis in den hohen Norden. Das verbindende Glied bei der Kommunikation ist die eigene Homepage, da alle Mitglieder über Internetmöglichkeiten verfügen.

Persönliche Begegnungen und Clubtreffen finden meist überregional statt. Bei Fotostammtischen, kleineren oder größeren Fotofreizeiten wird intensiv über Kameratechnik und Bildbearbeitung diskutiert und es werden Arbeitsergebnisse ausgetauscht. Erfolge einzelner Mitglieder werden über die Internetseite und über E-Mail den anderen Mitgliedern publiziert. Viele Mitglieder haben bereits nationale und internationale Preise gewonnen. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, im Vergleich mit den besten Fotoclubs in Deutschland bestehen zu können.

Alle Mitglieder sind DVF (Deutscher Verband für Fotografie) organisiert. Der DVF (Deutscher Verband für Fotografie) ist eine Organisation der künstlerischen Amateurfotografen in Deutschland und zugleich Botschafter Deutschlands in der Fédération Internationale de l‘Art Photographique (FIAP), dem internationalen Dachverband der nationalen Fotoverbände der künstlerischen und weltweiten Wettbewerbs- und Ausstellungsfotografie.

Fotowettbewerbe

Als eingetragener gemeinnütziger Verein ist es das Ziel des DVF, die Fotografie zu fördern. Dazu gehört die Ausrichtung eigener Fotowettbewerbe auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene sowie die Unterstützung von nationalen und internationalen Ausstellern und Wettbewerbsveranstaltern. Seminare, Workshops, Fotoreisen und Fotoexkursionen sowie der Erfahrungsaustausch gehören zu den Modulen des DVF. Die technische und künstlerische Weiterbildung der Mitglieder in Fotoclubs und überregionalen Arbeitsgemeinschaften bieten etwas für jeden Wissensstand – egal ob Anfänger, fortgeschrittener Hobbyfotograf- oder etablierter Semi- oder Vollprofi .

Die Ausstellung im „Kunst-Kabinett“ in der Erwachsenenbibliothek ist noch bis zum 6. Juni während der Öffnungszeiten zu sehen.