Neuer Discounter in Hochheide

Der Bebauungsplan des von Bürger, Politik und Verwaltung lange gewünschten „Fachmarktcenters Moerser Straße“ in Homberg-Hochheide wird im Rahmen einer Bürgeranhörung vorgestellt. Dafür wurde eine Sondersitzung am Donnerstag, 22. Januar, um 17 Uhr im Bezirksrathaus Homberg am Bischmarckplatz angesetzt. Der Plan sieht auf 2200 Quadratmetern einen Vollsortimenter, auf 700 Quadratmetern einen Drogeriefachmarkt und auf 1100 Quadratmetern einen Discounter vor. Letzteren hatte Investor Dr. Hans Nühlen ursprünglich nicht vorgesehen, sondern einen Schuhfachmarkt. Dieser wurde jedoch aus der Planung herausgenommen, da sich inzwischen ein entsprechender Anbieter in der Hochheider Ladenstadt angesiedelt hat. Investor Nühlen betonte, dass er das von Politik und Verwaltung getragene Einzelhandelskonzept der Stadt Duisburg umsetze. Darin sei ausdrücklich ein Discounter für Hochheide gefordert, da dort eine Unterversorgung bestehe, die auch nach Realisierung des Projektes nicht ganz beseitigt sein wird. Mittlerweile sind die Verträge mit den Mietern endverhandelt, einige Unterschriften müssten noch geleistet werden.