Lkw 1: Tankzug umgekippt

Am Montag gab es im Rheinhauser Ortsgebiet gleich zwei Zwischenfälle mit Lkw. Wie berichtet kippte ein Tanklastzug eines Moerser Unternehmens gegen 14 Uhr in einer scharfen Kurve an der Osloer Straße auf Logport 1 um, so Polizei und Feuerwehr. Verletzt wurde niemand, an dem Tank entstand erheblicher Sachschaden, doch er blieb dicht, so die Feuerwehr. Bei dem Unfall traten rund 50 Liter Hydrauliköl aus dem Motor des Lastzuges aus. Ein privates Bergungsunternehmen richtete den Laster wieder auf. Die Feuerwehr streute die Unfallstelle ab. Die Polizei sperrte die Osloer Straße für mehrere Stunden des Einsatzes ab.

Wenige Stunden später gegen 19 Uhr der nächste Zwischenfall, diesmal nahe Logport 3 an der Dahling-straße in Hohenbudberg. In Höhe der Forensik parkte ein Sattelauflieger, aus dem rund 50 Liter graue lackhaltige Farbe austraten und in die Kanalisation flossen. Im Inneren war eine Palette mit Holzlasur umgekippt. Auch hier waren Polizei und Feuerwehr im Einsatz. Die Feuerwehr dichtete die Unfallstelle ab.