Kostenlose Müllcontainer

Zum Bericht „Müllproblem selbst gelöst“ vom 31. März bezieht Silke Kersken von der Unternehmenskommunikation der Wirtschaftsbetriebe Stellung aus der Sicht der Stadttochter. So würden in Duisburg Aufräumaktionen erfolgreich von der „Offensive für ein Sauberes Duisburg e.V.“ organisiert und koordiniert. Gerade im März sei die Anfrage sehr groß, da sich viele engagierte Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Interessensgemeinschaften melden, die gerne dabei helfen, das Stadtbild zu verbessern. Im Rahmen dieser Aufräumaktionen biete die Offensive Handschuhe, Papierzange und weiteres Werkzeug an. In Absprache und enger Zusammenarbeit mit der Offensive würden die Wirtschaftsbetriebe Duisburg kostenlos Abfallcontainer für die Entsorgung der gesammelten Abfälle zur Verfügung stellen.

„Auch Herr Driesen hätte über die Offensive einen Abfallcontainer kostenlos von den Wirtschaftsbetrieben zur Verfügung gestellt bekommen. Er wollte die internen Abstimmungen bis zur Aufstellung des Abfallcontainers nicht abwarten. Ungeachtet dessen haben ihm die Wirtschaftsbetriebe einen Abfallcontainer für die E-Altgeräte-Entsorgung bereitgestellt“, macht Silke Kersken deutlich und ergänzt: „Den Wirtschaftsbetrieben Duisburg ist die Sauberkeit in allen Stadtteilen gleichermaßen wichtig. Es ist jedes Mal mehr als erfreulich, dass es immer wieder engagierte Menschen in Duisburg gibt, die sich für ein sauberes Duisburg einsetzen. Gemeinsam mit der Offensive für ein Sauberes Duisburg möchten wir dafür ein großes Dankeschön aussprechen.“