Jürgen Friedrich ist oberster Angler

Bei ihrer Jahreshauptversammlung hat der Angelportverein „Gut Biss“ Rumeln-Kaldenhausen 1960 einen neuen Vorstand bestimmt. Gewählt wurden zum 1. Vorsitzenden Jürgen Friedrich, zum 2. Vorsitzenden Thorsten Dünnebier, zum Kassierer Jörg Oltmann, zum Schriftführer Ralf Brosig. Als Gewässerwarte bestimmte die Versammlung Manfred Gundlach, Markus Schmidt, Torsten Kolditz und Gerd Wolter, als Sportwarte fungieren Jürgen Kutscheid und Patrik Riech. Jugendwarte sind Jörg Giese, Peter Schwoerer und Christian Tilch, Kassenprüfer Frank Hartmann.

Bei der Vereinsmeisterschaft siegte Willi Ullrich, gefolgt von Marc Brandenbusch und Hugo Heer. Die Jugendvereinsmeisterschaft gewann Tim Frommann, gefolgt von Leon Poduschnik und Felix Oltmann. Außerdem standen Ehrungen auf der Tagesordnung: Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurden Toni Graßmann, Ulrich Majchrzak und Manfred Tursic mit der silbernen Vereinsnadel geehrt. Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit erhielten die silberne Verbanbandsnadel Rosemarie Fischermann, Silvia Friedrich, Else Mallon, Torsten Kolditz und Ehrenmitglied Ferdinand Seidelt. Für 30 Jahre Vereinstreue wurden Ingo Nühlen, Sven Schmitz-Nühlen, Gerd Scharf und Peter Schwoerer mit der goldenen Vereinsnadel geehrt.

Die Mitglieder stimmten zwei Anträgen des Vorstandes zu: Die zehn Pflichtarbeitsstunden sollen für 2015 beibehalten werden, genauso wie der Ausgleichbetrag von elf Euro bei nicht geleisteten Stunden je Arbeitsstunde. Der Jahresbeitrag wird ab 2016 von 78 auf 90 Euro für aktive Mitglieder erhöht. Es ist die erste Erhöhung seit 22 Jahren.