Das aktuelle Wetter Duisburg 16°C
Senioren

Immer wieder mittwochs

13.12.2012 | 22:00 Uhr
Immer wieder mittwochs
Eine flotte Sohle legen diese Damen und Herren auf das Parkett.Foto: Lars Fröhlich

Seniorentanz-Nachmittag geht ins zehnte Jahr. Mit Live-Musik, Verpflegung und Frauenüberschuss.

Duisburg-Rheinhausen. Mittwoch ist der Tag, an dem sich im Duisburger Westen um die 30 Senioren fein machen. Sie gehen aus zum Tanzen. Dafür hat sich die Gemeinschaft – sie ist kein Verein, darauf legen die Tänzer wert – die Rowa-Kantine an der Rheinhauser Kronprinzenstraße schmuck eingerichtet. Von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr schwingen sie dann die Beine und das zu Live-Musik. Im März feiert die Gruppe zehnjähriges Bestehen.

„Nach der Schließung des städtischen Seniorentreffs an der Clarenbachstraße hatte ich mich als damaliger SPD-Vorsitzender auf die Suche nach einer neuen Bleibe gemacht“, sagt Jürgen Fritz. Die täglich um 14 Uhr schließende Kantine war idealer neuer Tanzsaal. „Die Wege sind gut beleuchtet, es gibt in unmittelbarer Nähe eine Bushaltestelle und wir müssen keine Raummiete bezahlen“, sagt Fritz. Lediglich die Verpflegung müsse man vom Kantinenbetreiber nehmen. Für, wie die Seniorentanzmacher sagen, soziale Preise, können die Senior-Tänzer essen und trinken.

Jürgen und Fanny Fritz, das Ehepaar organisiert die Treffs unter Fannys Federführung, sind sehr froh darüber, dass um die 30 Gäste einmal im Monat mittwochs zum Tanz kommen. „Die Vorfreude ist bei den Damen und Herren immer sehr groß“. Wenn Franz Haufe, „die neuesten Schlager und auch alte Heimatlieder“ singt, gleiten sie standardmäßig übers Parkett. Gelernt ist gelernt.

Der Wermutstropfen: Zwar sind viele der Senioren bereits seit zehn Jahren aktiv, allerdings sei inzwischen auch ein Teil gestorben. „Zu Beginn hatten wir rund 50 Gäste, jetzt sind es noch um die 30“, sagt Jürgen Fritz. Eine Herausforderung ist zudem der Frauenüberschuss. Vier bis fünf Männer, der älteste ist 94, stehen gut zwei Dutzend Frauen, die älteste ist 89, gegenüber. Es ist also zwangsläufig so, dass Frauen miteinander tanzen oder die Männer doch arg beansprucht werden. „Es wäre schön, wenn sich der ein oder Mann noch fände, weitere Frauen sind aber auch jederzeit willkommen.“ Nächste Möglichkeit: Mittwoch, 16. Januar, 14.30 Uhr.

Daniel Cnotka



Kommentare
Aus dem Ressort
Kita in Baerl bekommt Neubau für U3-Betreuung
Kirche
Evangelische Gemeinde an Schulstraße wird ab August 2015 drei Gruppen anbieten: U3, Ü3 und gemischtes Alter. Alter Kindergarten wird um- und ausgebaut. Hier werden Gemeindebüro, Arbeitszimmer des Pfarrers und kleiner Gemeindesaal einziehen. Kosten bis zu 1,2 Millionen Euro. Gemeinde trägt hohen...
Forum zum Thema "Unterstützende Kommunikation" in Duisburg
Gesundheit
Seit dem Jahr 2000 wird das Thema "Unterstützende Kommunikation" immer wichtiger. Daher organisiert das Moerser Zentrum für Unterstützte Kommunikation (ZUK) ein Forum in Duisburg-Rheinhausen. Dabei geht es um die Kommunikation mit Menschen, die nicht oder nur kaum über Lautsprache verfügen.
100 Jahre Werkfeuerwehr bei Sachtleben in Homberg
Wirtschaft
Die Feuerwehr des Homberger Sachtleben-Werks feiert Jubiläum. Klein hat alles angefangen, heute schützen, retten und bergen 45 freiwillige und sieben hauptamtliche Blauröcke auf dem Gelände und auch im Bezirk Homberg.
Erster Spatenstich für die OSC-Sportwelt in Rheinhausen
Sport
Erster Spatenstich fürs Millionenprojekt des OSC Rheinhausen ist vollzogen. „Ein historischer Tag“, jubelt der Club-Chef, Anlage soll Stück für Stück erneuert werden. Zunächst entsteht ein Kunstrasenplatz, den überwiegend der Kooperations-Verein TB Rheinhausen nutzt.
Gegner und Befürworter des Gefahrstofflagers auf Logport I nähern sich nicht an
WIRTSCHAFT
Vertreter des Chemie-Logistikers Talke und von Duisport informierten rund 200 Rheinhauser Bürger über das umstrittene Projekt. Doch auch nach mehr als zwei Stunden saßen sich beide Parteien in Rheinhausenhalle verständnislos gegenüber.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Tag des offenen Denkmals
Bildgalerie
Historisches