Expansion nach Moers

Gut acht Monate hat das frühere Ladenlokal von Fahrrad Schwenzer im Moerser Stadtteil Meerbeck leer gestanden. Jetzt herrscht dort wieder Leben: Die Landbäckerei Baerler Mühle, die einen Steinwurf entfernt bereits seit zehn Jahren eine Filiale betrieben hat, hat die wesentlich größeren Geschäftsräume übernommen und ein Bäckerei-Café mit Außengastronomie eröffnet.

Heike und Bernhard Kretzmann, die Eigentümer der Landbäckerei Baerler Mühle, entschlossen sich zu Beginn des Jahres zu dem Schritt. Die Filiale an der Bismarckstraße sei zu klein gewesen, „vor allem an Markttagen war’s immer brechend voll“, so Heike Kretzmann.

Zusammen mit dem Hauseigentümer haben sie das 200 Quadratmeter große Ladenlokal komplett saniert und daraus ein Bäckerei-Café gemacht. Neben Brot, Brötchen und Kuchen gibt es aus der hauseigenen Konditorei Torten und auch Snacks, „alles selbst hergestellt“, betont Heike Kretzmann. „Bei uns wird nichts zugeliefert.“

Investieren in Meerbeck

Im Café selbst stehen 36 Sitzplätze zur Verfügung, draußen sind es 20. Anders als bislang wird auch sonntags geöffnet sein, zunächst von 7 bis 16 Uhr. Natürlich erwarten Heike und Bernhard Kretzmann durch die Vergrößerung und Modernisierung ein besseres Geschäft. Darüber hinaus schwingt bei dem Ehepaar auch eine ganze Portion Idealismus mit: „Es muss sich ‘mal jemand trauen und investieren. Meerbeck muss wieder schöner werden, der Leerstand verschwinden.“ Die Vorsitzende der Werbegemeinschaft Margot Klein freut sich über die Investition: „Dieses Café ist ein Gewinn für Meerbeck, das ist richtig toll.“

Die Landbäckerei von Familie Kretzmann hat ihren Sitz in Baerl. Sechs Filialen gehören zum Haus, neben der Hauptstelle an der Augustastraße befinden sich diese in Homberg, Moers und Rheinberg (Kreis Wesel). Zudem werden etliche Restaurants, Altenheime und Schulen beliefert. Kretzmanns beschäftigen rund 50 Mitarbeiter.