Das aktuelle Wetter Duisburg 16°C
Hausfrauenbund

Ernährung nach dem Ampelprinzip

05.11.2012 | 17:58 Uhr
Ernährung nach dem Ampelprinzip
In Sachen gesunde Ernährung wissen diese Rheinhauser Hausfrauen Bescheid.Foto: Tanja Pickartz

Sybille Mönnicks hielt beim Hausfrauenbund Rheinhausen einen aufschlussreichen Vortrag. Letzte Bildungsveranstaltung. Ende Dezember löst sich der Ortsverein auf

Sie ist uns Menschen lieb und teuer, die gesunde Ernährung. Dennoch werden aus Unwissenheit viele Stoffe verzehrt, die in Menge oder auch in der Zusammenstellung Erkrankungen verursachen. Die bald 60-jährige Friemersheimer Ernährungsberaterin Sybille Mönnicks gab bei einem Vortrag vor 30 Mitgliedern des Rheinhauser Hausfrauenbundes im Vereinslokal Nellen-Krause wertvolle Tipps über Zusammenhänge in der Ernährung - und beantwortete auch Fragen der Hausfrauen. Es war die letzte Vortragsveranstaltung des Ortsvereins, der sich nach Versammlungsbeschluss zum Jahresende auflöst.

Zu viel oder zu wenig Fett

Die richtige Ernährung in der heutigen Welt des Überflusses, so Sybille Mönnicks, sei für viele Menschen ein durchschaubares System von Ballaststoffen, verträglichen und unverträglichen Bestandteilen in der Nahrung. Widersprüchliche Angaben in Ernährungsfragen wie „zu viel oder zu wenig Fett“, in Medien oder von Herstellern, führten, so Mönnicks, zu Unsicherheiten beim Verbraucher: „Früher wurde man krank, weil man Hunger hatte, heute, weil es zu viel zu essen gibt.“ Eine Grundregel: „Frische Lebensmittel vom Wochenmarkt wie Gemüse und Obst tragen zu gesunder Ernährung bei.“

Die „teuren Essenssünden“ würden zu einem jährlichen Schaden von rund 50 bis 60 Millionen Euro in der Gesellschaft führen: „Zucker verursacht Karies, Diabetes, übermäßiger Alkoholverzehr kann zu Leberzirrhose führen. Die Bauchspeicheldrüse leidet bei falscher Ernährung.“

Intoleranzen sind Reaktionen des Körpers auf bestimmte Stoffe, die nicht wie vorgesehen von ihm verarbeitet werden können. Laktose, also dem in Milch enthaltenen Milchzucker, kann zu Hautausschlag oder Juckreiz führen, zu Unwohlsein, Atemnot, Schwindel oder auch Erbrechen. Es handele sich dabei nicht um eine Allergie, sondern um ein fehlendes Enzym im Darmbereich, das den Stoff verarbeite. Geringe Mengen Milchzucker seien aber verträglich.

Intoleranz gegenüber Fructose, also Fruchtzucker, sei auf Vererbung zurück zu führen. Bei Empfindlichkeit gegenüber Gluten, dem im Getreide enthaltenen Eiweiß, sei die Gefahr für Kinder gegeben, an Schizophrenie zu erkranken. Allerdings: „Es gibt Spezialbäckereien und Backfabriken, die mit Mehl aus Reis und Mais arbeiten und diätetisches Brot und Backwaren herstellen. Lebensmittel aus diesen Stoffen tragen eine durchgestrichene Ähre auf der Verpackung.“

Es sei hilfreich in der Ernährung, das von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlene Ampelsystem anzuwenden: „In diesem System bilden die drei Ampelfarben Grün, Gelb und Rot eine Pyramide. Grün steht für Gemüse, Obst und Rohkost.“ Diese Nahrung soll die breite Basis bilden.

„Gelb oder Orange symbolisieren Kohlenhydrate, darunter auch Kartoffeln.“ Ohne diese Stoffe treten im Körper Mangelerscheinungen auf. Die rote Pyramidenspitze steht für Fette und Süßigkeiten. „Die sind keinesfalls verboten, sollen aber einen geringen Teil der Ernährung ausmachen.“

Von Carl Korte



Kommentare
Aus dem Ressort
Gegner und Befürworter des Gefahrstofflagers auf Logport I nähern sich nicht an
WIRTSCHAFT
Vertreter des Chemie-Logistikers Talke und von Duisport informierten rund 200 Rheinhauser Bürger über das umstrittene Projekt. Doch auch nach mehr als zwei Stunden saßen sich beide Parteien in Rheinhausenhalle verständnislos gegenüber.
Wieder Notreparatur an der Duisburger A40-Brücke notwendig
A40-Brücke
Erneut plant StraßenNRW eine Notreparatur an der maroden Duisburger A40-Brücke in Neuenkamp. Da es sich um Schweißarbeiten an statisch relevanten Stellen handelt, können diese nicht aufgeschobene werden. An zwei Wochenenden im September muss der Verkehr deshalb einspurig über die Brücke fließen.
Auto überschlägt sich in der unfallträchtigen Pelles-Kurve
Unfall
Glücklicherweise mit nur leichten Verletzungen endete am Freitagmorgen ein Unfall in der berüchtigten Pelles-Kurve in Rheinhausen. Ein Renault-Fahrer aus Krefeld war mit seinem Wagen ins Schleudern geraten und nach einem Überschlag im Feld gelandet.
Nicht nur Talke und Greiwing lagern in Duisburg Gefahrgut
Gefahrgut-Lager
Die Logistiker Talke und Greiwing sind nicht die einzigen Unternehmen, die Gefahrgüter im Duisburger Logport umschlagen. Alle mit Genehmigung, wie Duisport-Pressesprecher Julian Böcker betont. Immer mehr regt sich Widerstand der Bürger gegen die geplanten Gefahrgutlager.
Duisburger Therapiezentrum versteigert VW Käfer
Versteigerung
Forensik-Patienten aus dem Niederrhein Therapiezentrum Duisburg haben einen VW-Käfer, Baujahr 1985, restauriert. Der Wagen wird jetzt versteigert, der Erlös ist für die Sanierung des Johannes-Büttner-Hauses bestimmt .
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Tag des offenen Denkmals
Bildgalerie
Historisches