Einladung an alle, die sich lieben

„Liebe ist ein wichtiges menschliches Thema, und damit auch das Thema Nummer eins in der Kirche“, sagt Diakon Stefan Ricken im Hinblick auf die Segnungsfeier für Liebende, die die katholische Kirche in Homberg am kommenden Sonntag bereits zum sechsten Mal anbietet. „Eingeladen sind alle Menschen, die sich lieben. Egal ob verheiratet, verlobt, verliebt oder noch auf der Suche. Alle sind willkommen, die der Liebe in ihrem Leben Raum geben und einen guten Zuspruch erfahren wollen“, sagt Ricken.

Denn das heißt „Segen“ übersetzt: „etwas Gutes zusprechen“. Und so werden am 8. Februar ab 17 Uhr in der Liebfrauenkirche (Ottostraße 85) wieder viele Paare und Einzelpersonen an dem etwas anderen Gottesdienst teilnehmen und sich von den Diakonen Jochem Kiwitt und Stefan Ricken einzeln segnen lassen. Der Chor „Immensus“ und einige Instrumentalisten gestalten unter der Leitung von Kirchenmusiker Heiner Lügerden Gottesdienst musikalisch mit. Im Anschluss sind alle Besucher zu einem Glas Sekt bei Live-Musik ins Seitenschiff der Liebfrauengemeinde eingeladen.