Einfach mal Gürtel enger schnallen

Ich will abnehmen. Es ist nicht dramatisch, nein, aber ich trage nun mal ein paar Pfund zuviel auf der Hüfte. Doch wie erreiche ich mein Ziel, setze ich den guten Vorsatz um? Eigentlich kein Problem: Es gibt ja so viele verschiedene Diäten: Da haben wir die Montignac-Methode oder das mentale Schlankheitstraining, es gibt - ja Sie lesen richtig! - die Steinzeit-Diät, Physiker werden eher die Max-Planck-Diät bevorzugen... Nicht zu vergessen die Schroth-Kur, nur mit einem t, und mit h. Man kann auch wählen zwischen „Abnehmen mit Genuss“ und „Abnehmen mit Vernunft“. Wobei mir das Erste deutlich besser gefällt. Nebenbei: Die Nebenbei-Diät klingt sympathischer als FdH, zu deutsch „Friss die Hälfte“. Doch mein Favorit ist eh die „Abgeordnetendiät“. Als Parlamentarier bekommt man sie immer angeboten, die meisten nehmen sie gern an. Der Vorteil: Man kann abnehmen - vor allem aber gleichzeitig viel Geld verdienen. Und wenn’s mal wieder nicht ganz reicht, erhöht man sich einfach die Diät - wie aktuell der Landtag von 10.726 auf 10.917 Euro. Diäten helfen immer, den Gürtel enger zu schnallen...