Ein Abend im Zeichen der Astronomie

Wenn Schüler freitags um 19.30 Uhr freiwillig in die Schule kommen, dann muss schon etwas Besonderes geboten werden, schreibt Bernhard Wagner, zuständiger Abteilungsleiter der Rheinhauser Heinrich-Heine-Gesamtschule. „Und das gab es auch. Rainer Kresken, Luft-und Raumfahrtingenieur bei der ESA (European Space Agency), begeisterte nicht nur Schüler, Eltern und Lehrer der Schule, sondern auch Mitglieder der Rudolf-Römer-Sternwarte Rheinhausen mit seinem Vortrag über die aktuelle Rosetta-Mission der ESA.“ Dabei ging es auch um Philae, die kleine Landungssonde, die zur Zeit noch im Tiefschlaf liegt, weil sie momentan zu wenig Sonnenlicht abbekommt. Spannend, so Wagner, waren die vielen Fakten, die Kresken - ergänzt mit reichlich Bildmaterial - für alle verständlich vortrug. Die Frage, ob es denn Leben außerhalb der Erde gebe, konnte allerdings nicht so wirklich beantwortet werden. „Am Ende waren sich alle einig: Das war ein gelungenes Weltraumabenteuer.“ Infos zur Rosetta-Mission: http://rosetta.esa.int/