Die kleinen Leute von Swabedoo und der Kobold

Die Theater AG der Donkschule in Rumeln-Kaldenhausen wagte sich in diesem Jahr an das bekannte irische Märchen „Die kleinen Leute von Swabedoo“. Es erzählt von einem kleinen Dorf, in dem nicht nur viele kleine Leute, sondern auch das Glück und die Zufriedenheit ihre Heimat haben.

Alle Swabedoodahs leben im Einklang miteinander und schenken sich als Zeichen ihrer Freundschaft ein kleines Pelzchen, wann immer sie jemanden treffen… Alle? Nein, nicht ganz, denn in einer dunklen Höhle am Waldrand wohnt ein großer, grüner Kobold, der dieses ganze Glück einfach nicht ertragen kann. Mit einer List gelingt es ihm, alle Swabedoodahs misstrauisch werden zu lassen.Doch am Ende merken die Swabedoodahs sehr schnell, was die List des Kobolds bewirkt hat und bereiten der schlechten Stimmung in ihrem Dorf rasch ein Ende. Aber die kleinen Leute wären keine echten Swabedoodahs, wenn sie nicht den Kobold überzeugen könnten, Teil ihrer glücklichen, kleinen Dorfgemeinschaft zu werden…!

Mit einem tollen „Swabohei“, dem Gruß aller Swabedoodahs, verabschiedeten sich die Kinder der Theater AG von ihren begeisterten Mitschülern, Familien und sogar den Kindergartenkindern, die der Einladung zu diesem tollen Theaterstück gefolgt waren. Das Ensemble überzeugte in jeder Hinsicht, angefangen von den Kostümen bis zur aufwändig, mit viel Liebe zum Detail künstlerisch gestalteten Bühne. Alle Donkschüler freuen sich schon auf die nächste Vorstellung, auf ein neues Stück im kommenden Jahr. Welches? Das bleibt eine Überraschung.