CDU will Tempo 30-Zone ausdehnen

Die Rheinhauser CDU-Fraktion beantragt für die kommende Sitzung der zuständigen Bezirksvertretung eine Ausdehnung der Tempo 30-Regelung für den Ortsteil Rumeln-Kaldenhausen. „Die Tempo 30-Anordnung für die Düsseldorfer Straße, beginnend am Donkweg und endend an der Giesenfeldstraße, wird in Richtung Uerdingen bis zur Liebigstraße ausgedehnt“, schreibt Fraktionsvorsitz Ferdi Seidelt im Antrag.

Begründung: Der Durchgangsverkehr, aber auch der Verkehr von und zum A 57-Zubringer belaste den Abschnitt der Straße zwischen Giesenfeldstraße und Ortseingang in einem immer stärkeren Maße. „Auf dem genannten Abschnitt befinden sich eine große Kindertagesstätte, eine Kirchengemeinde, Geschäfte und mehrere Ein- und Ausfahrten.“

Aktuelle Radarkontrollen würden zeigen, dass selbst auf dem Tempo 30-Abschnitt der Düsseldorfer Straße zwischen Donkweg und Giesenfeldstraße viele Fahrer zu schnell unterwegs seien. „Eine durchgängige Reduzierung der Geschwindigkeit macht die Straße besonders für Fußgänger und Radfahrer sicherer.“

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE