Bürger werden beteiligt

Die Flächennutzungsplan-Änderung Nr. 4.29 – Hochheide – wird öffentlich ausgelegt. Sie bezieht sich auf einen Bereich zwischen der Moerser Straße, der Rheinpreußenstraße und der Eberhardstraße. Ziel und Zweck der Flächennutzungsplanänderung ist die Ansiedlung eines großflächigen Lebensmittelmarktes sowie ergänzender Einzelhandel. Der Entwurf liegt vom 15. bis 21. Januar von montags bis freitags, jeweils von 8 bis 16 Uhr öffentlich aus. Er ist einzusehen im Amt für Stadtentwicklung am Friedrich-Albert-Lange-Platz 7 (Eingang Moselstraße) in den Vitrinen vor den Zimmern U 24 und U 25 sowie im Zimmer 106 des Bezirksamtes Homberg/Ruhrort/Baerl am Bismarckplatz 1. Während der Auslegefrist können hierzu Stellungnahmen abgegeben werden. Diese sind an den Oberbürgermeister zu richten.

In der Awo an der Ehrenstraße 18 in Hochheide findet am Donnerstag, 15. Januar, um 17 Uhr eine Bürgerbeteiligung statt. Interessierte werden in einer Sitzung der Bezirksvertretung Homberg/Ruhrort/Baerl über den Bebauungsplan informiert. Der Plan bezieht sich auf die Ansiedlung eines genannten Supermarktes sowie ergänzendem Einzelhandels (Fachmarktcenter) zwischen Moerser Straße, Rheinpreußenstraße und Eberhardstraße. Die Besucher können sich zu den Plänen äußern, Fragen stellen und mit den Bezirksvertretern diskutieren. Der Entwurf liegt im Bezirksamt Homberg vom 15. bis 21. Januar im Zimmer 106 aus.