Das aktuelle Wetter Duisburg 24°C
Geschichte

Brückenreste stehen vor Stellwerk

16.10.2012 | 22:00 Uhr
Brückenreste stehen vor Stellwerk
Das 25 Tonnen schwere Souvenir bildet jetzt das Portal eines RestaurantsFoto: Privat

Der Bau einer neuen Brücke aus Beton wird in wenigen Wochen begonnen.Mit der Einweihung ist im April 2013 zu rechnen

In zwei Jahren wäre die Stahlbrücke über die Bahn zwischen den Ortsteilen Hohenbudberg und Mühlenberg echte 100 Jahre alt geworden. Wegen Baufälligkeit wurde vor zwei Wochen mit dem für die Friemersheimer laut hörbaren Abbau des Urgebildes begonnen (wir berichteten).

„Jetzt steht noch zur linken Seite ein Rest, der in den nächsten Tagen abmontiert werden soll“, erzählt Nachbar Freddy Driesen vom Restaurant Stellwerk HOF. Von dessen Grundstück aus ist die Brücke oder das, was bis jetzt von ihr übrig geblieben ist, gut zu sehen. Driesen: „Die Brücke bestand aus fünf Teilen. Vier sind abgebaut. Davon habe ich ein Teil gesichert. Das steht jetzt im Eingangsbereich unseres Grundstückes – als Erinnerung. Dieses Souvenir ist etwa 25 Tonnen schwer!“

Dieses wuchtige Andenken passt hervorragend zum Stellwerk HOF. Denn das Gebäude war ursprünglich, wie der Name schon sagt, ein Stellwerk für das Schienenwerk der Eisenbahn.

Auf dem riesigen Gelände neben der Eisenbahnsiedlung, dort wo das Gewerbegebiet angesiedelt wurde und vor einigen Jahren auch die forensische Klinik, lag früher der zeitweise zweitgrößte Verschiebebahnhof Deutschlands. Dort wurden Güterzüge für Deutschland in die verschiedenen Richtungen dirigiert.

Der Rangierbahnhof war auch lange Jahre ein „Lokfriedhof“, weil dort ausgemusterte Dampflokomotiven gesammelt wurden. Diese Fahrzeuge wurden von der Ausbesserung zurückgestellt, zunächst als Ersatzteillager benutzt und danach zum Schrotthändler gefahren.

1972 fand die letzte Fahrt der Lokomotiven statt. Der Rangierbahnhof wurde 1986 geschlossen und das Gelände nach dem Abbau der Schienen und Werkhallen als Gewerbegebiet entwickelt.

Zement statt Stahl

Natürlich wird der Übergang über die Gleise unverzüglich überbrückt. Mit dem Abschluss des Abbaus sollen die Bauarbeiten für einen neuen Übergang beginnen. Der wird, so die Planung, auch wie früher von motorisierten Fahrzeugen in beiden Richtungen benutzt werden können.

Dann aber nicht mehr aus Stahl, sondern aus Zement. Die Fertigstellung des Bauwerks ist für April 2013 vorgesehen.

Carl Korte



Kommentare
Aus dem Ressort
Wieder Notreparatur an der Duisburger A40-Brücke notwendig
A40-Brücke
Erneut plant StraßenNRW eine Notreparatur an der maroden Duisburger A40-Brücke in Neuenkamp. Da es sich um Schweißarbeiten an statisch relevanten Stellen handelt, können diese nicht aufgeschobene werden. An zwei Wochenenden im September muss der Verkehr deshalb einspurig über die Brücke fließen.
Auto überschlägt sich in der unfallträchtigen Pelles-Kurve
Unfall
Glücklicherweise mit nur leichten Verletzungen endete am Freitagmorgen ein Unfall in der berüchtigten Pelles-Kurve in Rheinhausen. Ein Renault-Fahrer aus Krefeld war mit seinem Wagen ins Schleudern geraten und nach einem Überschlag im Feld gelandet.
Nicht nur Talke und Greiwing lagern in Duisburg Gefahrgut
Gefahrgut-Lager
Die Logistiker Talke und Greiwing sind nicht die einzigen Unternehmen, die Gefahrgüter im Duisburger Logport umschlagen. Alle mit Genehmigung, wie Duisport-Pressesprecher Julian Böcker betont. Immer mehr regt sich Widerstand der Bürger gegen die geplanten Gefahrgutlager.
Duisburger Therapiezentrum versteigert VW Käfer
Versteigerung
Forensik-Patienten aus dem Niederrhein Therapiezentrum Duisburg haben einen VW-Käfer, Baujahr 1985, restauriert. Der Wagen wird jetzt versteigert, der Erlös ist für die Sanierung des Johannes-Büttner-Hauses bestimmt .
Neues Stellwerk in Duisburg - so ändert sich der Fahrplan
Bahnverkehr
Duisburg ist die erste große Drehscheibe der Bahn in NRW, die ein elektronisches Stellwerk erhält. Die Umstellung auf die neue Technik wirbelt den Fahrplan in und rund um Duisburg in den kommenden beiden Wochen gehörig durcheinander. Hier erfahren Sie, welche Linien in Phase 1 bis 4 betroffen sind.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Tag des offenen Denkmals
Bildgalerie
Historisches