Baustelle: Bus 30 Minuten zu spät

Bisher hatte die Schnellbus-Linie SB 80 der Niag Verspätungen von bis zu 30 Minuten (siehe auch Ausgabe von gestern) Der Grund: Eine nicht angepasste Baustellenregelung im Bereich Rumelner Markt. Der Schnellbus fährt die Strecke Uerdingen, Rumeln, Moers. Durch die nicht angepasste Ampelanlage bildete sich speziell am Rumelner Mark immer wieder ein langer Rückstau. Die Verkehrsleitung der Niag führte deshalb Gespräche vor Ort, um die Situation für die Fahrgäste zu verbessern. Dabei wurden Maßnahmen vereinbart, um die Verspätungen deutlich zu verringern sollen.

Für Freitag, 17. April, sind laut Niag folgende Maßnahmen zugesagt worden: Eine neue Ampelschaltung soll für einen besseren Verkehrsfluss in beide Fahrtrichtungen sorgen.

Die Fußgängerampel im Bereich Rumeln Markt wird für die Dauer des Bauabschnittes außer Betrieb gesetzt. Etwa 70 Meter entfernt findet sich an der Kreuzung eine Alternative für Fußgänger.

Das Ein- und Ausbiegen aus den Anwohnerstraßen im Bereich Rumeln Markt wird nicht mehr möglich sein, um so den Verkehrsfluss auf der Moerser Straße zu beschleunigen. Der Bauabschnitt ist für circa zwei Monate vorgesehen.

Ärgerlich ist die Situation in dem Bereich auch für Autofahrer. Mittlerweile beklagen immer mehr, dass keine Umleitung ausgeschildert ist.

Seit Mai 2014 ist der Bereich Moerser/Düsseldorfer Straße eine Großbaustelle. Beide Straßen werden saniert, erhalten neue Radwege und Bushaltestellen.