„Auf Bürgerseite“

Talke Gefahrstofflager

Die Firma Talke hat sich schon beginnend bei dem Antrag nicht sonderlich gescheit gezeigt. Und wenn man den Pressesprecher hört, scheinen die noch immer mit dem Kopf durch die Wand zu wollen. Anstatt es nicht zuletzt sich selbst zu erschweren und zu verteuern, wäre hier sinnvoll, endlich die Verluste zu akzeptieren. Der Rat zeigt sich hier auf der Seite der Bürgerschaft, was ich für überaus begrüßenswert halte. Mit Talke würden die Nachtteile bei weitem die Vorteile für die Stadt überwiegen. Steuerlich geht wenig an die Stadt, was bei Kleingewerbe, welches im Umfeld angesiedelt würde, anders wäre, da hier auch die Gewerbesteuern bezahlt würden. So würde die Grundsteuer bezahlt und falls Beschäftigte aus Duisburg kommen auch noch ein Teil der Einkommenssteuer. Was bei zehn Beschäftigten nicht so viel sein dürfte.