Abschied von Christoph Gerdemann

Für die katholischen Gemeinden in Homberg heißt es an diesem Wochenende Abschied nehmen von Pfarrer Christoph Gerdemann, der seit 1999 zunächst Pfarrer der Gemeinde Liebfrauen Hochheide und seit 2011 auch Pfarrer der Gemeinde St.Johannes in Homberg war. Nach 16 Jahren verlässt Gerdemann Homberg und übernimmt eine neue Aufgabe in der Gemeinde St.Josef in Herten (wir berichteten).

Die Gemeinden feiern den Abschied jeweils mit einem Gottesdienst am Samstag, 17. Januar, um 17.30 Uhr in Liebfrauen mit anschließender Begegnung im Pfarrheim und in St. Johannes am Sonntag, 18. Januar, um 11 Uhr ebenfalls mit Begegnung im benachbarten Pfarrheim. „Für uns als Seelsorgeteam ist der Weggang menschlich und pastoral natürlich ein großer Verlust, denn wir haben gerne und gut zusammengearbeitet. Sowohl Pfarrer Ludger Funke als auch ich können aber gut verstehen, dass er nach einer solch langen Zeit in Homberg noch einmal neu aufbrechen möchte und wünschen ihm dazu nur das Beste“, sagt Diakon Stefan Ricken. Nach dem Weggang von Christoph Gerdemann wird es eine nur vierwöchige Zeit ohne Pfarrer geben, denn bereits am 22. Februar übernimmt Thorsten Hendricks (37) die Stelle des Pfarrers in St.Johannes und in Liebfrauen sowie des Pastors in der Gemeinde St.Peter.