Was tun, wenn jemand stirbt?

Nach dem Tod eines Angehörigen müssen Hinterbliebene trotz ihrer Trauer in kurzer Zeit viele Dinge regeln: Bestattung und Trauerfeier planen, Freunde und Verwandte benachrichtigen, Versicherungen informieren. Hilfreich ist daher, wenn wichtige Fragen vorab geklärt wurden. Viele Aufgaben lassen sich auch an ein Bestattungsunternehmen übertragen. Der Ratgeber „Was tun, wenn jemand stirbt?“ der Verbraucherzentrale NRW hilft dabei, Vorsorge für die Zeit nach dem eigenen Tod zu treffen und als Hinterbliebener den Überblick zu behalten.

Das Buch informiert über verschiedene Formen der Bestattung und zeigt auf, mit welchen Kosten zu rechnen ist. So sind unter anderem die Friedhofsgebühren von 75 Städten enthalten. Fristen und Formalien für Versicherungen und Steuer sind weitere Themen. Eine Entlastung für Angehörige bietet eine Checkliste, in der vom Bestattungswunsch über die Sozialversicherungs- und Bankdaten bis zu Passwörtern Informationen hinterlegt werden können, die nach einem Todesfall wichtig werden.

Den Ratgeber gibt’s für 12,90 Euro (E-Book 9,99 Euro) im Online-Shop unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de oder unter 0211/ 3809-555. Der Ratgeber ist auch in der Beratungsstelle, Friedrich-Wilhelm-Straße 30 und im Buchhandel erhältlich.