Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Duisburg

Was hilt gegen Schuppenflechte?

22.01.2015 | 00:12 Uhr

Die chronische Hauterkrankung Schuppenflechte, unter der in Deutschland rund zwei Millionen Betroffene leiden, ist Thema des nächsten WAZ-Medizinforums am Mittwoch, 28. Januar, ab 18 Uhr. Dazu können sich WAZ-Leser bei der Hotline 0800/60 60 710 anmelden und sich einen der kostenlosen Plätze sichern können. Auch wenn sich Psoriasis nicht „wegheilen“ lässt, so lässt sie sich doch meist erfolgreich behandeln. Wie und womit, das erklären die Oberärzte Kerstin Güldner und Dimitrios Georgas der Dermatologischen Klinik des Helios St.Johannes-Krankenhauses auf dem Vortragsabend in der Hamborner Klinik.

Rötliche, meist runde, inselartige Hautstellen mit einer silbrig-schuppenden Oberfläche: Das sind die erkennbaren Zeichen der Schuppenflechte. Meist sind beanspruchte Gelenkpartien an Ellenbogen oder Knien betroffen, Juckreiz quält Betroffene. Auch am Kopf, an Rücken, Schienbein oder an den Nägeln zeigt sich die Schuppenflechte. Betroffene haben häufig auch Diabetes, Bluthochdruck, Gelenkerkrankungen.

Oft hilft in leichteren Fällen neben besonderer Hautpflege die Behandlung mit Salben, die u.a. mit Cortison Entzündung unterdrücken und die Zellteilung bremsen. Es gibt unterschiedliche Präparate, deren Anwendungen, Wirkung, und deren Nebenwirkungen die beiden Oberärzte beim Medizinforum erläutern werden. Auch Vitamin D-Präparate können Linderung bringen. In hartnäckigen Fällen helfen auch eine Bestrahlung mit UV-Licht und salz- oder schwefelhaltige Bäder. Auch mit Spritzen oder Infusionen werden manche Patienten behandelt.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
10262176
Was hilt gegen Schuppenflechte?
Was hilt gegen Schuppenflechte?
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/was-hilt-gegen-schuppenflechte-aimp-id10262176.html
2015-01-22 00:12
Duisburg