Vier Raubüberfälle im Stadtgebiet

Gleich vier Raubüberfälle ereigneten sich am vergangenen Wochenende auf Duisburger Stadtgebiet.

Bereits am Freitag gegen 23 Uhr bedrohten vier Jugendliche kurz hintereinander eine Frau (27) und einen Mann (25) auf dem Dellplatz im Dellviertel. Mit Messern in der Hand forderte das Quartett Bargeld. Die alarmierten Polizisten konnten die Räuber im Alter von 15 und 16 Jahren in der Nähe festnehmen. Nach Vernehmungen auf der Wache und der Erstattung von Strafanzeigen konnten die Täter nach Hause.

Ein bislang unbekannter Täter schlug am Samstag gegen Mitternacht einem Mann (30) auf der Kasinostraße in der Altstadt ins Gesicht. Der Schläger forderte Bargeld. Als sich der 30-Jährige zur Wehr setzte, zog der Räuber ein Messer. Anschließend flüchtete er ohne Beute in Richtung Beekstraße.

Zwei Männer und eine Frau entrissen in der Nacht auf Sonntag gegen 2.25 Uhr auf der Markgrafenstraße in Obermarxloh einer 56-Jährigen das Handy. Das Trio stieß die Frau zu Boden und entwendete aus ihrer Kleidung zudem Geld. Mit der Beute flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Kalthoffstraße. Die flüchtige Frau soll 18 bis 20 Jahre alt sein. Sie hatte einen blonden Irokesenschnitt und war dunkel gekleidet. Die beiden Männer waren ebenfalls 18 bis 20 Jahre und hatten dunkle Haare. Hinweise in allen Fällen an die Polizei: 0203/2800.