Verletzte und hoher Schaden bei Unfällen

Am Wochenende sind bei drei Verkehrsunfällen fünf Personen verletzt worden. Zweimal missachteten Autofahrer die Vorfahrt, ein Fahrzeugführer passte nicht auf, als er die Tür öffnete und einen Radfahrer traf. Es entstand ein Gesamtschaden von mehr als 50 000 Euro.

In Marxloh missachtete am Samstagabend gegen 20.10 Uhr eine 39-jährige Autofahrerin an der Kreuzung Rolfstraße/Wolfstraße die Vorfahrt eines BMW-Fahrers (41). Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der BMW gegen eine Straßenlaterne und geparkten Wagen. Die Laterne knickte um und landete auf der Fensterbank eines Hotels.

In der Nacht zum Samstag gegen 00.25 Uhr missachtete der Fahrer eines VW Passat (39) die Vorfahrt. An der Kreuzung Hultschiner- /Nikolaistraße in Wanheimerort übersah er einen von rechts kommenden BMW. Beide Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Der VW schleuderte noch gegen zwei geparkte Autos, die ebenfalls beschädigt wurden. Sowohl der 39-Jährige als auch die Insassen des BMW verletzten sich leicht.

Auf der Koloniestraße in Neudorf öffnete am Freitagabend ein Autofahrer (44) seine Fahrzeugtür, ohne auf einen Radfahrer zu achten. Der Senior (67) prallte gegen die Tür, stürzte und verletzte sich schwer. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.