Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Arbeitsrecht

Verdi fordert Rücknahme von Kündigungen im Katholischen Klinikum Duisburg

05.05.2011 | 17:25 Uhr
150 Beschäftigte des Katholischen Klinikums Duisburg in Duisburg-Hamborn demonstrierten gegen die geplanten Kündigungen des Hauses. Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.   Die Gewerkschaft Verdi fordert die Geschäftsführung des Katholischen Klinikums Duisburg-Hamborn auf, die vom Arbeitsgericht in Duisburg als nicht rechtmäßig erachteten Kündigungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zurückzunehmen.

Zur „sofortigen Rücknahme“ der Kündigungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fordert die Gewerkschaft Verdi die Geschäftsführung des Katholischen Klinikums auf.

Duisburg im Streik

Hintergrund ist die Entscheidung des Duisburger Arbeitsgerichtes , dass die Kündigungen nicht rechtmäßig seien. „Entscheidend ist dabei“, so Gewerkschaftssekretär Harald Hüskes, „dass der Arbeitgeber in einer Vereinbarung mit der Mitarbeitervertretung betriebsbedingte Kündigungen bis Ende 2011 ausgeschlossen hatte. Die Beschäftigten haben dafür die letzten drei Jahre auf ihr Weihnachtsgeld verzichtet.“

Der Arbeitgeber habe behauptet, nun in einer schwierigen finanziellen Situation zu sein und sprach deshalb trotz bestehender Verträge die Kündigungen aus. Das Gericht wörtlich: „Die Frage, ob das Arbeitsverhältnis außerordentlich beendet werden darf, darf nicht maßgeblich von Entscheidungen der Bank abhängen, welche Sanierungsbemühungen sie für erforderlich hält.“

Nach den ersten fünf Entscheidungen, die bisher erfolgt sind, geht Verdi davon aus, dass auch die weiteren knapp 20 Verfahren vor dem Arbeitsgericht gewonnen werden.

DerWesten

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Ausgehtipps - Kino und Veranstaltungen in Duisburg
Freizeit
Mal wieder ins Kino oder auf eine Party? Wen es am Wochenende und darüber hinaus aus den eigenen vier Wänden zieht, der findet hier unsere Tipps.
Ab Montag werden die Kitas in Duisburg bestreikt
Streik
Unbefristeter Ausstand in 79 Einrichtungen. Stadt bereitet Notgruppen in 36 Kindergärten vor. Auch in Jugendzentren wird gestreikt .
Duisburger A40-Brücke ab Samstag in Richtung Venlo einspurig
A40-Rheinbrücke
Die Brücke Neuenkamp ist ab 9. Mai fünf Wochen in Richtung Venlo nur noch einspurig. Außerdem ist die Brücke für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt.
Ex-Satudarah-Chef Ali Osman wegen Erpressung vor Gericht
Rocker-Prozess
Wegen Erpressung steht der Ex-Chef des MC Satudarah erneut vor Gericht. Es geht um die gewaltsame Übernahme einer Tabledance-Bar in Recklinghausen.
Zu gefährliche Radstrecke - Duisburg-Triathlon fällt nun aus
Triathlon
Die Stadt Duisburg hat die Radstrecke für den Mitteldistanz-Triathlon als zu gefährlich eingestuft. In Konsequenz wird es gar keinen Wettkampf geben.
Fotos und Videos
article
4613962
Verdi fordert Rücknahme von Kündigungen im Katholischen Klinikum Duisburg
Verdi fordert Rücknahme von Kündigungen im Katholischen Klinikum Duisburg
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/verdi-fordert-ruecknahme-von-kuendigungen-im-katholischen-klinikum-duisburg-id4613962.html
2011-05-05 17:25
Duisburg