Das aktuelle Wetter Duisburg 1°C
Autobahnstau

Ursache für Lkw-Unfall auf der A 40 ist geklärt

14.09.2012 | 13:31 Uhr
Funktionen
Ursache für Lkw-Unfall auf der A 40 ist geklärt
Auf der A 40 in Duisburg staute sich der Verkehr am Donnerstag nach einem Auffahrunfall mit zwei Lkw auf bis zu 13 Kilometern.Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.   Der 43-Jährige, der am Donnerstag auf der A 40 mit seinem Sattelzug in das Heck eines Lkw gefahren war und lebensgefährlich verletzt wurde, hatte wohl das Stauende übersehen: Das berichtet eine Zeugin. Nach dem Unfall kam der Verkehr auf der A 40 zum Erliegen. Der Stau war bis zu 13 Kilometer lang.

Die Ursache für den schweren Verkehrsunfall auf der A 40 in Fahrtrichtung Essen am frühen Donnerstagmorgen ist dank des Hinweises einer Zeugin geklärt. Ein 43-jähriger Lkw-Fahrer aus Osteuropa war um 6.40 Uhr zwischen den Autobahnkreuzen Duisburg und Kaiserberg auf der rechten Spur ungebremst ins Stauende gerast und hatte sich lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Autobahnstau
Schwerer Unfall auf der A40

Bei einem Auffahrunfall auf der A 40 wurde am Morgen ein 43-jähriger Lkw-Fahrer aus Osteuropa lebensgefährlich verletzt. Er war mit seinem Sattelzug...

Die Zeugin saß in einem Auto, das neben dem Unglückslaster fuhr. Sie konnte den Vorfall daher genau beobachten und schilderte, dass der Verunglückte die stehenden Fahrzeuge übersehen hätte. „Sie hat das bestätigt, was wir nach Auswertung der Unfallstelle schon selbst vermutet hatten“, so ein Sprecher des zuständigen Verkehrskommissariats.

Chaos bei Kreuz Kaiserberg

Nach dem Auffahrunfall brach rund um das Autobahnkreuz Kaiserberg das Chaos aus: Auf der A 40 bildete sich ein Rückstau von 13 Kilometer, der bis zum Autobahnkreuz Moers zurückreichte. Auch auf der A 59 und der A 3 kam der Verkehr ins Stocken. Die Bergung der beiden Lkw dauerte bis etwa 13.20 Uhr. Der Fahrer des Sattelzuges, in dessen Heck der Unglückslaster gerast war, hatte Glück: Der 40-jährige Duisburger erlitt nur leichte Verletzungen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mindestens 150 000 Euro.

Thomas Richter

Kommentare
Aus dem Ressort
Bezirksamt sagt Konzerte im Volkspark ab
Konzertabsage
Aufgrund von Personalmangel hat das Rheinhauser Bezirksamt die Volksparkkonzerte abgesagt. Sehr zum Ärger der Musikvereinigung Duisburg-West, die in...
Ärzte geben Behandlungstipps bei Schuppenflechte
WAZ-Medizinforum
Die Oberärzte Kerstin Güldner und Dimitrios Georgas erläuterten beim WAZ-Medizinforum in Duisburg verschiedene Behandlungsmöglichkeiten.
Duisburgerin büßt zweieinhalb Jahre für versuchten Mord
Drogentod
Bei einer Drogenparty war am 2. Januar 2014 ein Mann (57) gestorben. Die 39-jährige Angeklagte hatte es unterlassen, die Rettungskräfte zu alarmieren.
Hausdurchsuchungen und Stadionverbote gegen MSV-Ultra-Gruppe
Stadionverbote
Polizei und Staatsanwaltschaft haben 22 Wohnungen von Mitgliedern der MSV-Ultra-Gruppe "PGDU" in Duisburg durchsucht. Zehn Stadionverbote erteilt.
70 gewaltbereite Rechtsextreme bei Duisburger Pegida-Demo
Hooligans
Die Duisburger Polizei und der Verfassungsschutz haben bei der letzten Pegida-Demonstration in Duisburg 70 gewaltbereite Rechtsextremisten gezählt.
Fotos und Videos
Pegida-Demo in Duisburg
Bildgalerie
Pegida
Was ist ein "Tacken" - Weisse Bescheid!?
Video
Ruhrgebiets-Sprache
Moscow Circus on Ice
Bildgalerie
Zirkus
Duisburg unter einer Schneedecke
Bildgalerie
Winterzauber
article
7095219
Ursache für Lkw-Unfall auf der A 40 ist geklärt
Ursache für Lkw-Unfall auf der A 40 ist geklärt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/ursache-fuer-lkw-unfall-auf-der-a-40-ist-geklaert-id7095219.html
2012-09-14 13:31
Polizei,Unfall,A40,Lkw-Unfall
Duisburg