Das aktuelle Wetter Duisburg 6°C
Szene

Unterstützer des Djäzz protestieren am 29. Januar in Duisburg

22.01.2011 | 08:00 Uhr
Unterstützer des Djäzz protestieren am 29. Januar in Duisburg
Schon vor der Ratssitzung am 17. Januar demonstrierten Gäste des Djäzz gegen die geplante Schließung. Dieser Protest soll jetzt weitergehen. Foto: Alexandra Umbach / WAZ FotoPool

Duisburg. Die Unterstützer des Duisburger Djäzz gehen auf die Straße. Am 29. Januar protestieren sie in der Duisburger Innenstadt gegen die Sperrzeitverlängerung, die das Aus des Szenelokals bedeutet.

Die Unterstützer des Kulturclubs Djäzz gehen auf die Straße. Am 29. Januar wollen sie ab 12 Uhr mit einem Demonstrationszug auf die Bedeutung des Lokals aufmerksam machen. Die Polizei hat die Demonstration ohne Auflagen genehmigt.

Vom Averdunkzentrum, dem Sitz des Ordnungsamtes, soll es über die Königstraße bis zur Claubergstraße gehen. Die Route führt dann am Djäzz vorbei über die Börsenstraße, die Düsseldorfer Straße und zurück über die Königstraße bis zum Forum, wo eine Abschlusskundgebung mit zahlreichen musikalischen Beiträgen geplant ist.

Besucher und Musiker

Die Gruppe der Organisatoren setzt sich aus Besuchern des Djäzz und Duisburger Musikern zusammen, die in dem Lokal nicht nur einen Veranstaltungsort sehen, sondern auch einen wichtigen Pfeiler für das kulturelle Leben in der Stadt. Seit feststeht, dass das Djäzz aufgrund einer Sperrzeitverlängerung durch das Ordnungsamt zukünftig um 1 Uhr schließen muss, haben sich zahlreiche Freunde der Kultur zusammengefunden und kreative Protestformen entwickelt. Eine davon ist eine Fotoserie, in der Menschen ein Schild mit der Aufschrift „I Love Djäzz“ halten. Daran hat sich sogar schon NRW-Innenminister Ralf Jäger beteiligt. Weitere Informationen zur Demonstration: www.ilovedjaezz.de

Zlatan Alihodzic

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Baustoffunternehmen Xella baut in Duisburg 40 Stellen ab
Wirtschaft
Einige zentrale Funktionen sollen offenbar zur rumänischen Tochter von Xella ausgelagert werden. Grund sei die Wohnbauflaute im In- und Ausland.
Stadt Duisburg blitzt demnächst an der maroden A40-Brücke
A40-Blitzer
Die Stadt Duisburg blitzt demnächst Raser und zu schwere Fahrzeuge an der A40-Brücke. Die Anlage wird in den kommenden Tagen scharf geschaltet.
Ex-Häftling wollte Schmerzensgeld wegen Gemeinschaftszelle
Zivilprozess
Zivilprozess widerlegte die angeblich menschenunwürdigen Zuständen in der früheren JVA in der Duisurger Stadtmitte. Zeugen waren nicht aufzutreiben.
Duisburger Land- und Amtsgericht erstrahlt im neuen Glanz
Umbau
Nach fast zwei Jahren ist die Renovierung der Flure und Treppenhäuser des Land- und Amtsgerichts am König-Heinrich-Platz weitgehend abgeschlossen.
Tiefe Risse an Duisburger Hauswand sorgen für Gesprächsstoff
Straßenkunst
Das neue Haus der Huckinger Familie Reimholz ist voller Risse. Viele Passanten bleiben stehen und sind fassungslos. Der Eigentümer ist aber gelassen.
Fotos und Videos
Die schönsten Radtouren Duisburgs
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Duisburger Landgericht
Bildgalerie
Sanierung
WAZ-Leser pflanzen neue Bäume
Bildgalerie
Naturschutz
article
4192823
Unterstützer des Djäzz protestieren am 29. Januar in Duisburg
Unterstützer des Djäzz protestieren am 29. Januar in Duisburg
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/unterstuetzer-des-djaezz-protestieren-am-29-januar-in-duisburg-id4192823.html
2011-01-22 08:00
Duisburg