Das aktuelle Wetter Duisburg 6°C
Wirtschaft

Uni und Logistikbranche Hand in Hand

29.08.2012 | 17:22 Uhr
Uni und Logistikbranche Hand in Hand
Container-Terminal im Ruhrorter Teil des Duisburger Hafens.Foto: Ilja Höpping

Duisburg. „Wir werden für die wirklichen Talente Ablösesummen bezahlen. Das wird wie im Fußball.“ So beschrieb Hafen-Chef Erich Staake die baldige Zukunft des Arbeitsmarktes zum Auftakt von „Dialogistik“.

Hinter dem Wortspiel verbirgt sich eine Institution mit Sitz am Freihafen, die künftig Duisburger Unternehmen mit Informationsveranstaltungen und Beratungen zu den Themen Personal und Qualifizierung, effiziente Gestaltung von Logistikprozessen und nachhaltiges Wirtschaften unterstützen soll. Um die enge Verknüpfung von Wirtschaft und Wissenschaft dabei zu gewährleisten, stehen hinter „Dialogistik“ drei Forschungsprojekte unter Federführung der Uni Duisburg-Essen .

Deren Rektor, Prof. Ulrich Radtke, umriss die Bedeutung der Logistik vor etwa 100 Branchenvertretern im Restaurant „Schiffchen“ am Binnenschifffahrtsmuseum : Es handele sich inzwischen um die zweitgrößte Branche in Deutschland. Die Uni sei zum fünften Mal zur besten Logistik-Hochschule gewählt worden und gewappnet für die Kooperation mit der Wirtschaft: „Wir greifen auf eine breite Kompetenz zurück.“ Die Wissenschaft profitiere aber auch ihrerseits die Rückkopplung von der Zusammenarbeit mit den Unternehmen: „Die Wissenschaft braucht diese Impulse, um die richtigen Fragen zu stellen.“

Das Ruhrgebiet, gab sich Staake zuversichtlich, sei bei Bündelung aller Kräfte in der Lage, in der höchsten Logistik-Liga mitzuspielen ohne Schau vor den alten Namen an der Küste. Die letzten Jahre hätten das gezeigt mit den zahlreichen Ansiedlungen von europäischen Verteilzentren namhafter internationaler Logistikunternehmen.

Willi Mohrs

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Baustoffunternehmen Xella baut in Duisburg 40 Stellen ab
Wirtschaft
Einige zentrale Funktionen sollen offenbar zur rumänischen Tochter von Xella ausgelagert werden. Grund sei die Wohnbauflaute im In- und Ausland.
Stadt Duisburg blitzt demnächst an der maroden A40-Brücke
A40-Blitzer
Die Stadt Duisburg blitzt demnächst Raser und zu schwere Fahrzeuge an der A40-Brücke. Die Anlage wird in den kommenden Tagen scharf geschaltet.
Ex-Häftling wollte Schmerzensgeld wegen Gemeinschaftszelle
Zivilprozess
Zivilprozess widerlegte die angeblich menschenunwürdigen Zuständen in der früheren JVA in der Duisurger Stadtmitte. Zeugen waren nicht aufzutreiben.
Duisburger Land- und Amtsgericht erstrahlt im neuen Glanz
Umbau
Nach fast zwei Jahren ist die Renovierung der Flure und Treppenhäuser des Land- und Amtsgerichts am König-Heinrich-Platz weitgehend abgeschlossen.
Tiefe Risse an Duisburger Hauswand sorgen für Gesprächsstoff
Straßenkunst
Das neue Haus der Huckinger Familie Reimholz ist voller Risse. Viele Passanten bleiben stehen und sind fassungslos. Der Eigentümer ist aber gelassen.
Fotos und Videos
Die schönsten Radtouren Duisburgs
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Duisburger Landgericht
Bildgalerie
Sanierung
WAZ-Leser pflanzen neue Bäume
Bildgalerie
Naturschutz
article
7038477
Uni und Logistikbranche Hand in Hand
Uni und Logistikbranche Hand in Hand
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/uni-und-logistikbranche-hand-in-hand-id7038477.html
2012-08-29 17:22
Duisburg,Uni,Dialostik,Logistik,Innenhafen,Wirtschaft
Duisburg