Unfälle: Schülerin und Rollerfahrer schwer verletzt

Zu zwei Unfälle mit Schwerverletzten mussten Polizei und Rettungsdienst am Donnerstag ausrücken. Der Fahrer eines weißen Mercedes Kleintransporters hat um 15.10 Uhr ein siebenjähriges Mädchen auf der Rheinhauser Straße in Hochfeld angefahren und ist, ohne sich um das schwer verletzte Kind zu kümmern, weiter gebraust. Die Schülerin war vom hinteren Teil des Fahrzeugs erfasst worden und musste mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei sucht den flüchtigen Fahrer und Zeugen.

Bereits am Morgen war in Kaßlerfeld ein 51-jähriger Motorrollerfahrer bei einem Unfall schwer verletzt worden. Wiederum war es ein Lkw-Fahrer, der nicht aufgepasst hat. Der 65-Jährige hatte beim Linksabbiegen von der Straße Am alten Flugplatz in den Schlütermannshof nicht auf den entgegenkommenden Rollerfahrer geachtet. Es kam zum Zusammenstoß. Auch hier musste ein Rettungswagen den 51-Jährigen ins Krankenhaus bringen, wo er stationär verblieb. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.