Das aktuelle Wetter Duisburg 15°C
Verkehrsunfall

Umgestürzter Silozug B288

Zur Zoomansicht 10.04.2012 | 13:08 Uhr
Dienstagmorgen kam es auf der B 288 in Duisburg zwischen der Anschlussstelle B8 und Serm zu einem schweren LKW-Unfall . Der Silozug kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, stürzte in die Böschung  und kippte um. Für die Bergungsarbeiten blieb die B288 auf diesem Teilstück für mehrere Stunden voll gesperrt.
Dienstagmorgen kam es auf der B 288 in Duisburg zwischen der Anschlussstelle B8 und Serm zu einem schweren LKW-Unfall . Der Silozug kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, stürzte in die Böschung und kippte um. Für die Bergungsarbeiten blieb die B288 auf diesem Teilstück für mehrere Stunden voll gesperrt.Foto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPool

Ein mit Kalk beladener Silozug ist am Dienstagmorgen auf der B288 von der Straße abgekommen und umgestürzt.

Für die Bergung des Lkw musste die Bundesstraße für mehrere Stunden gesperrt werden.

Stephan Eickershoff

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Das Programm vom "Platzhirsch"
Bildgalerie
Festival
Stadtteilspaziergang
Bildgalerie
Oase der Ruhe
Tanz-Performance in Duisburg
Bildgalerie
Ensemble „The Roof“
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Leoparden-Baby in Berlin
Bildgalerie
Raubkatze
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Auftakt Bürgerwoche Ost
Bildgalerie
Werne
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Casper begeistert 5.000 Fans
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Hohokum
Bildgalerie
Geschicklichkeit
Bayern gewinnt Saisonauftakt
Bildgalerie
Bundesliga
Kalt erwischt bei 15 Grad
Bildgalerie
Heiligenhaus
Facebook
Kommentare
20.04.2012
12:03
Umgestürzter Silozug B288
von Harry.Hirsch | #1

Liebe Redaktion,

Es wäre sinnvoll, wenn ihr solche Fotoserien macht, diese dann auch in eine chronologische Reihenfolge zu bringen.

Aus dem Ressort
Neue Diskussion um Duisburger Asyl-Unterkunft im Hospital
Flüchtlinge
Duisburg sucht mit Hochdruck nach Unterkünften für Asylbewerber, während die Kritik an dem Zeltdorf in Walsum nicht abreißt. Wieder in der Diskussion ist das leer stehende St. Barbara-Hospital in Neumühl. Dagegen hatte es schon Proteste gegeben. Als schnelle Lösung scheint es nicht geeignet.
Die Front der Outlet-Kritiker im Duisburger Rat wächst
Outlet-Center
Die Zahl der Gegner des Factory Outlet Centers in Duisburg-Hamborn wächst. Selbst in der Politik, die das Projekt nahezu einstimmig beschlossen hatte, werden die Stimmen lauter, die Chance zum Ausstieg zu nutzen. Angefacht werden könnte die Debatte durch ein neues Buch des Architekten Walter Brune.
Asyl in Duisburg: Suche nach der Alternative zur Zeltstadt
Notunterkunft
Während für die umstrittene Zeltstadt Fußböden und Heizkörper nachgeordert werden, rückt das leerstehende St.-Barbara-Krankenhaus Neumühl immer mehr in den Blickpunkt der Debatte.
„CO-Pipeline ist Lizenz zum Töten“
CO-Pipeline
Im größten Saal des Oberverwaltungsgerichts Münster (OVG) schlägt am nächsten Donnerstag, 28. August, die möglicherweise entscheidende Stunde für eines der umstrittensten Industrieprojekte im Lande. Schon unmittelbar nach der mündlichen Verhandlung (ab 10 Uhr) über die Klage von privaten...
A 40 in Duisburg war nach Unfall rund zwei Stunden gesperrt
Unfall
Nach einem Unfall musste die A40 in Duisburg am Freitagnachmittag für zwei Stunden gesperrt werden. In die Kollision an der Ausfahrt Häfen waren mehrere Autos und ein Lkw verwickelt, eine Verletzte wurde mit dem Hubschrauber in die Klinik geflogen. Seit 17.30 Uhr ist die A 40 nach Venlo wieder frei.