UCI nimmt nicht am Kino-Streik teil

Ungeachtet des Streiks von bundesweit 200 Kinos, die den heute startenden Film „The Avengers 2: Age of Ultron“ aus dem Programm geworfen haben, will das UCI am Hauptbahnhof den Blockbuster zeigen. Das bestätigte Thomas Schülke, Marketing-Direktor der Multiplexkino-Kette mit Sitz in Bochum, gestern auf WAZ-Anfrage.

Zahlreiche Kinobetreiber der Republik sind in Aufruhr, nachdem der Filmverleih Disney angekündigt hatte, dass er künftig 53 Prozent von jeder verkauften Eintrittskarte als Miete für jeden Film haben wolle – und das unabhängig davon, wie groß die Stadt und das Kino ist, in dem der Film gezeigt wird. Das ist ein deutlicher Aufschlag im Vergleich zu sonst üblichen Margen (38-50 Prozent).

„Unsere Geschäftsbeziehung zu Disney ist davon nicht betroffen“, sagte Schülke. Das könnte bedeuten: Die Kette mit Standort in Duisburg hat bei Vertragsabschluss, der laut Schülke bereits vor einigen Monaten erfolgte, offensichtlich günstigere Konditionen vereinbart.

So ein Streik von Kinobetreibern sei zwar selten, aber nichts Unübliches. „Wir haben uns auch schon mit Verleihern über Konditionen nicht einigen können und Filme nicht ins Programm genommen.“