TUI-Chef geehrt

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat elf Bürgerinnen und Bürger mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet, darunter ein prominenter Duisburger: Friedrich Joussen.

Er ist Vorstandsvorsitzender des Reise-Riesen TUI und war zuvor Chef beim Telekommunikationsunternehmen Vodafone. Geehrt wurde er aber nicht für seine beruflichen Erfolge, sondern für sein ehrenamtliches Engagement.

So unterstützte er intensiv die „Off Road Kids Stiftung“, ein bundesweit tätiges Hilfswerk für Straßenkinder. Er erreichte eine Erhöhung der Fördergelder, so dass zusätzliche Streetwork-Stationen eröffnet werden konnten. Zudem unterstützt er die Arbeit des Vereins „Atlantik-Brücke“, er hilft bei Veranstaltungen und Begegnungen mit den amerikanischen Partnern des Vereins, der junge Führungskräfte auf beiden Seiten des Atlantiks fördert. Als Mitgründer der „Bonding Studenteninitiative“ besucht er Schulen, um mit Schülern etwa über die Zukunft von Technik, Berufen oder Märkten zu diskutieren.

Hannelore Kraft gestern: „Wir zeichnen heute ganz besondere Men­schen aus. Menschen, die Vorbilder sind, weil sie sich für andere einset­zen, weil sie anderen helfen, weil sie sich für Werte einsetzen. Ohne Werte kann unsere Gesellschaft nicht funktionieren.“ Und: „Ihr Engagement ist nicht nur unbezahlbar – es ist unverzichtbar für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.“