Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C
Versuchter Totschlag

Türkischer Rentner wollte Landsmann in Duisburger Teestube aus Rache erschießen

26.12.2012 | 13:48 Uhr
Türkischer Rentner wollte Landsmann in Duisburger Teestube aus Rache erschießen
Die Duisburger Polizei hat einen türkischen Rentner festgenommen, der auf einen 40 Jahre alten Landsmann geschossen haben soll. Damit wollte dieser wohl ein VerbrechenFoto: Stephan Eickershoff

Duisburg.   Ein türkischer Rentner hat zweimal auf einen 40-jährigen Landsmann geschossen, ihn aber verfehlt. Als Hintergrund vermutet die Polizei ein vier Jahre zurückliegendes Verbrechen in der Türkei. Dort soll ein Bruder des 40-Jährigen zwei Neffen des Schützen getötet haben. Der Schütze sitzt nun in U-Haft.

Am Nachmittag des ersten Weihnachtstages soll ein türkischer Rentner in einer Teestube an der Molbergstraße in Wanheim-Angerhausen zweimal auf einen 40 jahre alten Landsmann geschossen haben. Der Schütze verfehlte sein Opfer aber knapp. Nach der Attacke flüchtete der Mann zu Fuß, gegen Abend nahm die Polizei ihn jedoch in der Wohnung eines Nachbarn fest. Auch die mutmaßliche Tatwaffe stellten die Beamten dort sicher.

Während der 70-Jährigezu den Vorwürfen schweigt, dürften die Hintergründe nach den Ermittlungen der Mordkommission in einem vier Jahre zurückliegenden Tötungsdelikt in der Türkei zu suchen sein. Demnach hat wohl ein Bruder des 40-Jährigen damals zwei Neffen des Schützen getötet. Die Familie der beiden Toten soll nach der Tat wohl immer wieder Rachegedanken geäußert haben, haben die Ermittler rausgefunden.

Der Schütze sitzt jetzt wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.

Funktionen
Aus dem Ressort
Gutachten stellt Anklage im Loveparade-Verfahren in Frage
Loveparade
Ehemaliger OVG-Richter stellt Zuständigkeit des Duisburger Bauamts in Frage. Auch sieht der Baurechtsexperte die Polizei in größerer Verantwortung.
In Duisburg entsteht ein Haus mit Herz und Seele
Wohnen
Das alternatives Wohnprojekt „Reitbahn“ nimmt Form an. Ende 2016 soll das Haus bezugsfertig sein. Unter einem Dach werden die Mieter gemeinsam älter.
Duisburg will bei Versteigerung für Weißen Riesen bieten
Schrott-Immobilien
Die Stadt will ihr Vorkaufsrecht für das Gebäude an der Friedrich-Ebert-Straße ausüben und bei der Zwangsversteigerung für das Haus Ottostraße bieten.
Kampf um Duisburgs Platanen-Allee ist Katz-und-Maus-Spiel
Mercatorstraße
Formaljuristisch mag die Stadt mit Recht haben, aber der Umgang zwischen Bürger und Verwaltung ist problematisch. Ein Kommentar von Stefan Endell.
Unbekannte verwüsten Loveparade-Gedenkstätte in Duisburg
Loveparade
Erneut haben Unbekannte Teile der Loveparade-Gedenkstätte in Duisburg zerstört. Aufgestellte Grablichter, Dekorationen und Kränze sind betroffen.
Fotos und Videos
article
7423638
Türkischer Rentner wollte Landsmann in Duisburger Teestube aus Rache erschießen
Türkischer Rentner wollte Landsmann in Duisburger Teestube aus Rache erschießen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/tuerkischer-rentner-wollte-landmann-in-duisburger-teestube-aus-rache-erschiessen-id7423638.html
2012-12-26 13:48
Polizei,Kriminalität,Mordversuch,Rache,Teestube,Duisburg,Wanheim-Angerhausen,Mordkommission,Versuchter Totschlag,Familienfehde
Duisburg