Das aktuelle Wetter Duisburg 18°C
Trickdiebstahl

Trickdiebstahl misslang - Täter flüchten

15.10.2012 | 11:40 Uhr
Trickdiebstahl misslang - Täter flüchten
Durch Hilferufe des überfallenen Seniors erschreckt, flohen die Diebe schließlich. Foto: Tom Thöne

Duisburg.   Ein Duo versuchte, einen Senioren in Beeck zu überfallen: Die Frau lenkte ihn ab, während ihr Komplize die Wohnung durchsuchte. Durch Hilferufe des Seniors aufgeschreckt, flohen die Diebe letztendlich und werden nun über eine Täterbeschreibung von der Polizei gesucht.

Misslungener Trickdiebstahl auf einen Senior in Beeck: Am Samstag verschaffte sich gegen 14.30 Uhr ein Täterpaar unter einem Vorwand den Zugang zur Wohnung eines allein stehenden Rentners (82) auf der Leibnizstraße. Während die weibliche Täterin versuchte, den Geschädigten abzulenken, durchsuchte ihr männlicher Komplize die Wohnung nach Wertsachen. Aufgrund der Gegenwehr und Hilferufe des Geschädigten flüchteten die Täter ohne Beute aus der Wohnung, wurden dabei aber von Zeugen beobachtet.

Beschreibung, weiblichen Täterin: 175-180 cm, 20-35 Jahre, kräftig bis dick, lange dunkle Haare, gebräunter/dunkler Hauttyp, bekleidet mit schwarzer Jacke, schwarzer Hose, ungepflegtes Erscheinungsbild.

Männlicher Täter: 175-185 cm, kräftig bis dick, dunkle kurze Haare, dunkler Dreitagebart, bekleidet mit grauer Jogginghose und Pullover mit Kapuze.

Die Täter flüchteten mit einem schwarzen Kleinwagen vom Tatort, wobei der männliche Täter vor dem Einsteigen das hintere Kennzeichen abmontierte.

Hinweise an die Polizei unter:  0203/2800.



Kommentare
Aus dem Ressort
Krützberg weist Kritik im Duisburger Totlast-Streit zurück
Kultur
Im sensiblen Konflikt um die Absage der Kunstinstallation „Totlast“ sieht sich Duisburgs Kulturdezernent Krützberg zu Unrecht angegriffen und will die Wogen glätten. Es soll ein Treffen des Oberbürgermeisters mit dem Künstler geben. Das ist in Vorbereitung und soll nach den Herbstferien stattfinden.
147 Raser von Duisburger Polizei beim Blitzmarathon erwischt
Blitzmarathon
Knapp 5000 Autofahrer hat die Duisburger Polizei bis 14 Uhr am Donnerstag beim Blitzmarathon in kontrolliert. 147 Autofahrer waren trotz der Ankündigungen zu schnell unterwegs. Die Zahl der Temposünder ist bei dem aktuellen Blitzmarathon in Duisburg vergleichnbar mit der im April.
Loveparade-Gutachten - Land hält Expertin nicht für befangen
Loveparade
Sabine Funk hat als Expertin an dem Still-Gutachten mitgearbeitet, das eine wichtige Grundlage im Loveparade-Verfahren ist. Da sie auch das NRW-Innenministerium beriet, zweifeln mehrere Verteidiger das Gutachten nun an. Innenminister Ralf Jäger sieht indessen keinen Interessenkonflikt.
Streit um Duisburger Kunstwerk Totlast neu entflammt
Raumkunst
Um das in Duisburg abgesagte Kunstwerk „Totlast“ im Rahmen der Ruhrtriennale gibt es neuen Ärger. Der Künstler Gregor Schneider ist empört: Von einer Einladung nach Duisburg, um nachträglich die Wogen zu glätten, weiß er nichts. Kulturdezernent Thomas Krützberg hat kürzlich das Gegenteil behauptet.
Per Haftbefehl gesuchter Duisburger bewirft Tankschiff
Haftbefehl
Wer nicht hören will, muss fühlen. Per Haftbefehl wurde ein 28-jähriger Duisburger gesucht, dennoch konnte er es wohl nicht sein lassen, gegen das Gesetz zu verstoßen. Mit einem 35-Jährigen soll er von der Rheinrücke an der Friedrich-Ebert-Straße ein Tankschiff mit Gegenständen beworfen haben.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Blitzmarathon in Duisburg
Bildgalerie
Blitzmarathon
Rundgang durch Obermeiderich
Bildgalerie
Stadtteile