Das aktuelle Wetter Duisburg 15°C
Betrüger

Trickdiebe geben sich als Spendensammler aus

04.06.2012 | 14:04 Uhr
Trickdiebe geben sich als Spendensammler aus
Ein Zeuge half nach einem Trickdiebstahl, zwei in Duisburg gemeldete Mädchen zu stellen. Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg/Mülheim. Die Polizei warnt erneut vor Trickdieben, die vorgeben, Spenden „für behinderte und taubstumme Kinder“ zu sammeln. Darin verwickelt sind zwei aktuell zwei Mädchen aus Duisburg.

In den vergangenen Monaten sind derartige „Spendensammler“ auch in anderen Revierstädten aktiv gewesen . Das Polizeipräsidium Essen/Mülheim berichtet aktuell von einem Vorfall am vergangenen Donnerstagmorgen in Essen-Borbeck. Dort hatten Passanten zwei junge Frauen (17, 16) nach einem solchen Diebstahl festgehalten.

Zeuge fasst Diebe

Die beiden Jugendlichen hatten, mit einem Klemmbrett samt Liste ausgerüstet, eine Sammlung für einen sozialen oder karitativen Zweck vorgetäuscht und einen 57-Jährigen, der zuvor 490 Euro bei ­seiner Bank abgehoben hatte, überzeugt zu spenden. Als dieser seine Geldbörse öffnete, kam laut Polizei vermutlich das Klemmbrett als Ablenkungsmanöver zum Einsatz und eine Täterin entnahm aus der Geldbörse die Geldscheine.

Beide Frauen liefen anschließend sofort weg, das Opfer der Trickdiebinnen rief um Hilfe. Ein 32-jähriger Zeuge hielt die beiden ausländischen Mädchen, die in Duisburg gemeldet sind, schließlich bis zum Eintreffen der Polizei fest.



Kommentare
18.03.2013
11:44
Trickdiebe geben sich als Spendensammler aus
von urcamper | #4

Bin heute morgen auf der Kaiserstraße in Duisburg Friemersheim von einem ca. 16 Jährigen angebettelt worden, der vorgab Taubstumm zu sein, mit dabei auch so ein Klemmbrett. ich habe ihn nach einem Ausweis gefragt, was er nicht verstand. Dann habe ich ihm gesagt ist kein Problem ich rufe dann die Polizei dazu. Damit habe ich ihn geheilt und er konnte plötzlich sprechen. Leider ist er mir aber entwischt.

06.06.2012
17:17
als senior
von marianus | #3

habe ich meinen vermieter gefragt,ob ich mir neben meiner wohnungstüre eine sichtanlage anbringen darf.KEIN PROBLEM.wenn es schellt hebe ich den hörer ab und sehe wer vor der türe steht.kenne ich nicht,wird nicht geöffnet.die knapp 100€ im baumarkt haben sich schon bezahlt gemacht.

05.06.2012
21:59
Trickdiebe geben sich als Spendensammler aus
von hpweyer | #2

ACHTUNG! Die beiden Mädchen sind mir auch vor etwa vierzehn Tagen aufgefallen. Da hatten sie ein Klemmbrett und liessen sich Geld geben für Kinder in Not. Die Aktion fand statt im Marxloh-Center in Duisburg-Marxloh. Vorsicht! Es werden bevorzugt ältere Menschen angsprochen.

05.06.2012
11:43
Trickdiebe geben sich als Spendensammler aus
von funkydellek | #1

Wahrscheinlich gemeldet in Bergheim in den Peschen 1-3?
Warum schreibt die NRZ nicht mal einen Bericht über dieses Gebäude und das Problem mit den Rumänen und Bulgaren? Andere örtliche Zeitungen haben es bereits getan aber die NRZ setzt immer die rosane Brille auf. Der Bürger ist nicht doof....

Aus dem Ressort
Duisburg hat Poetenziale als Reiseziel
Tourismus
Duisburg hat jede Menge Potenzial als Tourismusziel. Das bescheinigt Touristikprofessor Bernd Eisenstein der Stadt. Bei einer Befragung gaben 42 Prozent die Industriekultur als guten Grund für einen künftigen Besuch der Stadt an.
Duisburg fordert Unterstützung bei Sanierung maroder Straßen
Konjunkturpaket
Private Investoren könnten bei der Lösung von Duisburgs Probleme mit maroden Brücken und Straßen helfen, meint Unternehmer Ulrich Grillo: „Es ist genug Geld da.“ Planungsdezernent Carsten Tum fordert ein weiteres Konjunkturpaket – diesmal für die städtische Infrastruktur.
Straßen NRW prüft Optimierung der A59-Ausweichstrecken
A59-Sperrung
Die A59-Sperrung strapaziert die Nerven der Pendler. Insbesondere auf der Ausweichstrecke A3 und der A40 sind einem unserer Leser einige Problemstellen aufgefallen, mit denen wir Straßen NRW konfrontiert haben. Der Landesbetrieb will nun prüfen, ob und wie sich der Verkehr dort optimieren lässt.
Betrunkener rauft sich mit der Polizei
Blaulicht
Ein betrunkener 38-Jähriger wehrte sich schlagend gegen Polizeibeamte, die seine Personalien feststellen wollten. Der Mann hatte sich in einem Imbiss mit einem anderen gestritten, diese Auseinandersetzung nach dem Rauswurf auf der Straße handgreiflich fortgeführt.
Stellwerk-Umstellung - Überfüllte Züge lassen Pendler stehen
Bahn
Phase 2 der Einführung des Elektronischen Stellwerks der Bahn in Duisburg hat am Montagmorgen begonnen. Betroffen sind insbesondere Verbindungen vom linken Niederrhein, die in Richtung Duisburg fahren. Im Liveticker berichteten wir über die Auswirkungen im morgendlichen Berufsverkehr.
Umfrage
Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

 
Fotos und Videos
Tag des offenen Denkmals
Bildgalerie
Historisches