Telefonaktion der Duisburger Redaktion zur Wärmedämmung

Dr. Jörg Albert mit einer Wärmebildkamera vor einem Wohnhaus.
Dr. Jörg Albert mit einer Wärmebildkamera vor einem Wohnhaus.
Foto: waz
Was wir bereits wissen
Zwei Experten geben am 26. Januar Rat zu allen Fragen rund um Energieverluste. Anrufer können ein Thermografie-Paket der Stadtwerke Duisburg gewinnen.

Duisburg.. Auch wenn es in diesem Winter noch nicht danach aussieht: Die nächste Kältewelle kommt bestimmt. Und das hat Vor- und Nachteile. Zum einen muss geheizt werden, und das ist teuer. Zum anderen ermöglicht kühleres Wetter das Aufspüren von Wärme-Lecks an Gebäuden – und das kann ordentlich zum Sparen beitragen.

Kalt muss es sein und dunkel, wenn Dr. Jörg Albert auf die Pirsch geht. Mit einer Spezialkamera nimmt er Gebäude auf und legt mit unbestechlicher Präzision offen, wo Wärme nach außen dringt, wo die Dämmung zu wünschen übrig lässt: Mal sind’s die Fenster, mal der nicht isolierte Rollladenkasten, mal das Dach, dann die Haustür.

Kamera misst Wärmestrahlung

Eine Infrarotkamera misst die Wärmestrahlung des Gebäudes und erstellt daraufhin ein Wärmebild. Je wärmer die Strahlen sind, desto heller werden sie in der Thermografieaufnahme dargestellt. Die schlecht gedämmten Bauteile werden rot bis weiß gekennzeichnet, gut isolierte Bauteile türkis bis dunkelblau. Somit lassen sich einfach und zielgenau Baumängel, wie etwa unsachgemäßer Einbau von Fenstern oder Schwachstellen in der Gebäudehülle ermitteln, ohne dass Eingriffe in der Bausubstanz vorzunehmen.

Fragen zu Thermografie und Wärmedämmung beantworten Dr. Jörg Albert und Pierre Tauchert am kommenden Montag, 26. Januar, 16 bis 17 Uhr, am WAZ-Telefon.

Infrarotaufnahmen nur im Winter möglich

Die Stadtwerke bieten für alle Hausbesitzer, die ihre Immobilie überprüfen lassen möchten, Thermografie-Aktionspakete an mit unterschiedlichem Leistungsumfang und entsprechenden Kosten. Immer enthalten ist eine aussagekräftige Serie von mindestens sechs Spezialaufnahmen, die zeigen, wo Wärme entweicht. Ebenfalls im Paket enthalten ist eine Beratung durch einen Experten.

Für die Infrarotaufnahmen muss es kalt sein (unter 8 Grad Celsius) und dunkel. Deshalb werden solche Infrarotaufnahmen nur in den kalten Monaten durchgeführt und sind ab sofort zu buchen. Die Aktion endet am 20. Februar. Info: E-Mail an energiedienstleistungen@stadtwerke-duisburg.de oder Anruf unter 0203/604-1111. Benötigt werden Angaben wie etwa Anschrift des Gebäudes, Baujahr, Gebäudetyp, Anzahl der Wohnungen, Dachform, Heizungstyp.

Eine Thermografieuntersuchung für ein Ein- bis Zweifamilienhaus verlosen wir unter allen Anrufern bei unserer Telefonaktion. Die Telefonnummern veröffentlichen wir am Montag.