Das aktuelle Wetter Duisburg 18°C
Tierfreunde

„Zizi“ taucht in Koblenz auf

29.06.2012 | 23:00 Uhr
„Zizi“ taucht in Koblenz auf
„Zizi“ ist wieder bei Peter Mumot und Martina Mumot-Fochlers

Huckingen. „Zizi“, die Mischlingshündin aus Rumänien, ist wieder bei Frauchen Martina Mumot-Fochler und Herrchen Peter Mumot. Sechs Wochen war das Tier verschwunden und bis nach Koblenz, 190 Kilometer entfernt, gekommen, wie Mumot-Fochler jetzt berichtet.

Drei Stunden nach ihrer Ankunft in Deutschland hatte die einäugige Straßenhündin vom Balkan sich aus ihrem Geschirr befreit und war davongelaufen. Dank der Aufrufe in dieser Zeitung konnten die Eheleute den Aufenthalt des Tieres gut nachvollziehen. „Zizi“ wechselte mehrfach die Rheinseite. Von 30 Personen erhielten die Mumot-Fochlers Hinweise darauf. Allerdings gelang es ihnen nicht, eine Futterfalle auszulegen, denn „Zizi“ wanderte immer weiter. Nach dem 15. Juni verlor sich ihre Spur - bis sich am Montag ein Tierheim in Koblenz meldete, wo der Hund abgegeben worden war.

Das Auslesen des eingepflanzten Chips führte zu ihren Besitzern. Denn im Zentralregister war bereits vermerkt, dass „Zizi“ als vermisst galt. Noch am gleichen Tag holte Frauchen den Vierbeiner dort ab. „Zizi“, so berichtet sie, müsse ziemlich platt gewesen sein. Sie ist von 15 auf noch etwa zehn Kilo abgemagert und wird jetzt von den Mumot-Fochlers aufgepeppelt. Jedenfalls gelang es Bürgern in Koblenz offenbar, sie an eine Futterstelle zu gewöhnen.

„Sie ging am Ende mit einem Mann mit“, berichtet die Huckingerin, die das Tier wie ein Kind in ihr Herz geschlossen hat. „Zizi“ könne, vermerkt sie stolz, das alles nur überlebt habe, weil sie nach acht Jahren auf der Straße in Rumänien einige Überlebensfähigkeiten erlernt habe. Sie wird jetzt nur noch an einer Doppelleine geführt.

Wie die schwarz-braune Hundedame nach Koblenz gelangt ist, ob zu Fuß, auf einem Lkw oder auf einem Güterzug, „das werden wir wohl nie erfahren“, so Martina Mumot-Fochler.

Martin Kleinwächter



Kommentare
Aus dem Ressort
Wedauer Badestrand wird zum Modenschau-Laufsteg
Aktion „Sommer am See“
Zum Abschluss der Aktion „Sommer am See“ findet am Samstag, 23. August, wieder eine große Modenschau mit Amateurmodels im Freibad am Wolfssee statt. 18 Frauen, Kinder und Männer haben sich beworben, um mitzumachen.
Sommerpause beendet: Kulturherbst startet
Steinhof
Keinen Raum für Langeweile lässt das Bürgerzentrum Steinhof in Huckingen. Die Programm-Macher haben wieder eine vielfältiges Angebot zusammengetragen. Den Auftakt macht Kabarettistin Amy Hartmann aum 4. September mit lustigen Anmerkungen zur aktuellen Politik.
Fluglärm: Kritik am Mess-Standort
Flughafen Düsseldorf
Der Blick vom Balkon von Kurt Everling ist malerisch. Über die Felder blickt er nicht nur bis nach Wittlaer. Er sieht vielmehr sowohl die Flugzeuge, die den Flughafen Lohausen über Ratingen-Tiefenbroich anfliegen, als auch jene, die von Lohausen aus in die Luft gehen. Nur für ein paar Minuten...
Duisburger Lamahof besteht seit einem Jahr
Soziales
Ein Hof in Mündelheim hält die Tiere, um Kindern Kontakt und Wanderungen mit ihnen anzubieten. Seit einem Jahr gibt es das Projekt. Der bisherige Erfolg bestätigt die Initiatorinnen.
Bankerin noch nicht reif für den Ruhestand
Schulen
Die Grundschule Wanheim hat sich kompetente Unterstützung gesichert: Ilse Volk, pensionierte Filialleiterin einer Bank, unterstützt die Schule als Senior-Expertin, wenn es um Organisatorisches und Administratives geht. So warb sie zum Beispiel bei Unternehmen um Sponsoren für das große...
Fotos und Videos
Fotostrecke
Bildgalerie
WAZ Sommer am See
WAZ Sommer am See
Bildgalerie
Fotostrecke
So feierte Duisburg den WM-Sieg
Bildgalerie
Jubel und Autokorsos
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien