Über 1,4 Millionen Euro für Straßen und Brücken

Süd..  Rund 1,4 Millionen Euro stehen im nächsten Jahr für Arbeiten an Straßen und Brücken im Stadtbezirk Süd zur Verfügung. Weitere 350 000 Euro, die erst 2016 bereitstehen, können aber ebenfalls schon verplant werden. So sieht es jedenfalls die Etat-Planung der Stadtverwaltung vor.

Der Löwenanteil davon entfällt auf den Ausbau der Straße Im Haselbusch, die von der Lkw-Zufahrt der Hüttenwerke Krupp-Mannesmann am Friedhof Ehingen vorbei zur Mannesmannstraße führt: 500 000 Euro (plus 100 000 Euro in 2016) sind dafür eingeplant.

Der zweitgrößte Posten sind geplanten 250 000 Euro für den Ausbau der Fahrbahn der Straße Am Ungelsheimer Graben zwischen Ungelsheim und Hüttenheim, dort, wo die Buslinie verkehrt. Dafür kann vollständig mit Etat-Mitteln aus 2016 geplant werden.

195 000 Euro kostet der Ausbau der Straße Am Grünen Grund in Buchholz von Am Spick bis Knick. Dafür können aber Erschließungsbeiträge bei den Bauherren erhoben werden. Die Höhe ist im Etat nicht ausgewiesen.

Nach dem Kanalbau im Bereich Mündelheimer Straße/Schulz-Knaudt-Straße in Hüttenheim kann die dortige Fahrbahn mitsamt zwei Bushaltestellen für 165 000 Euro wiederhergestellt werden.

Der Abschnitt der Blankenburger Straße von Am Neuen Angerbach bis Am Finkenacker in Ungelsheim schlägt mit 160 000 Euro zu Buche. Dafür kann die Stadt aber Anliegerbeiträge in nicht genannter Höhe erheben.

Ferner sind 120 000 Euro für den Endausbau der Straßen im Neubaugebiet Uhlenbroicher Weg in Großenbaum sowie 100 000 Euro für solche Arbeiten im Neubaugebiet „Angerbogen“ in Huckingen geplant.

Für die so genannte Grundwasserpfanne der Fahrbahn vom Altenbrucher Damm sind 105 000 Euro vorgesehen. Weitere 135 000 Euro stehen außerdem für Arbeiten an Brücken zur Verfügung. Größter Einzelposten dabei sind 70 000 Euro für die Straßenbrücke Am Rahmer Bach/An der Huf in Rahm.