Traumbilder in der Auferstehungsgemeinde

Ungelsheim..  Die Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung präsentiert sich am Sonntag, 26. April, in der Evangelischen Auferstehungsgemeinde am Sandmüllersweg mit einer Ausstellung. Der Gottesdienst zur Ausstellungseröffnung, der um 9.30 Uhr unter Leitung von Pfarrer Rainer Kaspers beginnt, wird musikalisch vom Team der Werkstatt begleitet.

Neben dem Chor TonArt unter Leitung von Andreas Rabeneck tritt auch die Band der Werkstatt „All inclusives“ im und nach dem Gottesdienst auf.

Siebdrucke und Lichtkunst

Die Ausstellung, die nach dem Gottesdienst um 10.30 Uhr offiziell eröffnet wird, trägt den Titel „LichtBlicke“. Die Hobbykünstler aus der Werkstatt für Menschen mit Behinderung und das Team stellen sich den Fragen der Gäste.

In der Kirche erwarten die Ausstellungsbesucher Werke, die unter der Überschrift „Wir haben einen Traum“ stehen. Im angrenzenden Gemeindezentrum wird neben Werken der Siebdrucktechnik auch Lichtkunst ausgestellt.

Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung wird im Rahmen des Kirchencafés mit einem Glas Sekt oder Orangensaft auf die Bilderschau angestoßen.

Neben Kunstwerken, die in der Behindertenwerkstatt gefertigt wurden, sind auch Produkte aus der Ladengalerie Ars Vivendi auf der Tonhallenstraße in der Duisburger Innenstadt zu sehen.

Bis Juni zu sehen

Die Ausstellung wird bis Anfang Juni zu den Öffnungszeiten des Familienzentrums an der Blankenburger Straße 104, von 8 bis 16 Uhr und zu den Gottesdiensten und Veranstaltungen der Gemeinde zu besichtigen sein.