Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C
Verkehr

Tempo 30 auf der Düsseldorfer Landstraße

10.11.2012 | 06:00 Uhr
Tempo 30 auf der Düsseldorfer Landstraße
Die Arbeiten an der Düsseldorfer Landstraße in Duisburg-Huckingen haben begonnen. Auf der Länge der gesamten Baustelle gilt zurzeit Tempo 30. Foto: Tanja Pickartz / WAZ FotoPool

Huckingen.   An der Düsseldorfer Landstraße in Huckingen haben die schon seit langer Zeit geplanten Bauarbeiten begonnen. Im ersten Bauabschnitt gilt nun Tempo 30.

Die Bauarbeiten an der Düsseldorfer Landstraße haben begonnen. Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe Duisburg haben die Baustelle eingerichtet. Damit ist der Startschuss für das Eine-Million-Projekt gefallen.

Im Zuge der Baumaßnahmen wurde bereits die Fußgängerampel um einige Meter versetzt. Entlang der Straße haben Bauarbeiter bereits den Bürgersteig aufgerissen. Wegen dieser Bautätigkeiten kommt es zu einer Verengung der Fahrbahn. In diesem mit gelben Fahrbahnmarkierungen versehenen Bereich müssen alle Verkehrsteilnehmer vom Gas gehen. Wo bislang Tempo 50 galt, sind nun 30 Stundenkilometer die erlaubte Höchstgeschwindigkeit.

Nach der Durchfahrt der Baustelle gilt wieder die innerörtliche Höchstgeschwindigkeitsgrenze. Und dies, obwohl zu beiden Seiten keine Aufhebungsschilder (weißes Verkehrszeichen mit Querstrich) angebracht sind. Anja Huntgeburth, Pressesprecherin Duisburgs, erklärt: „Gibt es im Zusammenhang mit Gefahrenzeichen wie einem Baustellenschild ein Tempolimit, dann endet dies nach der Gefahrenstelle.“ Wer nach der Baustelle wieder auf 50 beschleunigt, begeht demnach keinen Tempoverstoß. Die Bauarbeiten werden in drei Abschnitten durchgeführt und sollen im Frühjahr 2013 abgeschlossen sein.

Stefan Rebein



Kommentare
13.11.2012
09:21
Düsseldorfer Landstraße in Huckingen
von Bully51 | #1

Solange das Autobahnkreuz Duisburg-Süd nicht in vollem Umfang nutzbar ist, werden die Menschen die vorhandenen Durchgangsstraßen weiterhin benutzen und über den Sittardsberg und durch Huckingen fahren. Der Rückbau der alten B8 kommt insoweit mindenstens ein Jahr zu früh - und für eine dauerhafte Geschwindigkeitsreduzierung auf dieser Straße gibt es auch in Zukunft keine Notwendigkeit.

Aus dem Ressort
Wassersport für Rollstuhlfahrer
„Let’s get wet“
Stolz präsentiert Ralf Mertens sein Prachtstück: Das rund 15 000 Euro teure Segelboot ist kein herkömmliches Boot, sondern ähnelt einem Kajak. Damit beteiligt sich der Duisburger beim dritten Wassersport-Schnuppercamp für rückenmarkverletzte Rollstuhlfahrer. „Let’s get wet“ hat der...
Medizin zum Anfassen
Gesundheit
Tag der offenen Tür in der BGU: Ärzte demonstrieren Operationen an Puppen. Querschnittsgelähmte zeigen, wie sie mit dem Exoskelett laufen können
Seit 55 Jahren gemeinsam unter einem Dach
Serie: Nachbarschaften
„Mich muss man hier raustragen. Freiwillig gehe ich nicht weg“, Lore Griet (88) zog vor 55 Jahren im Worringer Weg 22 ein. Ebenso wie Hans (88) und Else (86) Goldschmidt sowie Familie Ernst. Man ist zusammen alt geworden, hat die eigenen Kinder groß gezogen und die der Nachbarn ein bisschen mit....
Zeugin fotografiert mit Handy Fahrerflüchtigen in Duisburg
Fahrerflucht
Mit dem Handy fotografierte eine Zeugin auf dem Edeka-Parkplatz an der Düsseldorfer Straße in Duisburg-Huckingen einen Fahrerflüchtigen und das Kennzeichen dem geschädigten Autofahrer gegeben. Der hat es jedoch teilweise vergessen, sodass die Polizei nun die Zeugin sucht.
Krebs als Wendepunkt im Leben
Gesundheit
Einmal im Monat tagt im Malteser-Krankenhaus St. Anna in Huckingen die Gruppe „Frauenselbsthilfe nach Krebs.“ Die meisten der rund 20 Teilnehmerinnen sind oder waren an Brustkrebs erkrankt. Hier stärken sie sich gegenseitig, tauschen wichtige Informationen aus und blicken wieder nach vorn.
Umfrage
Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

 
Fotos und Videos
Fotostrecke
Bildgalerie
WAZ Sommer am See
WAZ Sommer am See
Bildgalerie
Fotostrecke
So feierte Duisburg den WM-Sieg
Bildgalerie
Jubel und Autokorsos
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien