Das aktuelle Wetter Duisburg 13°C
Straßenverkehr

Stau am Sittardsberg bald Vergangenheit

03.01.2013 | 19:00 Uhr
Stau am Sittardsberg bald Vergangenheit
Hoffenlicht bald Vergangenheit. Der Engpass vor der Kreuzung Sittardsberger Allee/Altenbrucher Damm. Foto: Hayrettin Özcan

Buchholz. Es besteht Hoffnung, dass sich der Stau am Sittardsberg in Kürze auflöst. Jedenfalls der Rückstau, der durch die Kanalbauarbeiten am Altenbrucher Damm hervorgerufen wird (wir berichteten). Nach Auskunft der zuständigen Wirtschaftsbetriebe stehen ab nächster Woche, wenn die Bauarbeiter wieder loslegen, nur noch Restarbeiten wie das Asphaltieren der Straßendecke an. So sieht es jedenfalls nach Aktenlage aus, der verantwortliche Mitarbeiter befindet sich zur Zeit im Urlaub.

Seit Oktober tauschen die Wirtschaftsbetriebe den Kanal aus. Er verläuft quer zur Fahrbahn – also von Gehsteig zu Gehsteig. Um nicht die komplette Straße zu sperren, wurde ein Stollen gegraben, durch den die Baumaschinen geschickt werden konnten. Während die Autos über die verbliebene Fahrspur rollten, wühlten unten die Maulwürfe der Wirtschaftsbetriebe.

Die städtische Tochter überprüft die Kanäle regelmäßig mit ihren Kameraschläuchen. „Bevor die Kamera in die Rohre lassen, spülen wir erst mal alles richtig durch. Dabei merkt man meist schon, ob das Rohr undicht ist“, erklärt ein Mitarbeiter.

Undichte Kanäle können schwerwiegende Folgen mit sich bringen. Das Grundwasser kann verunreinigt werden. Verstopfungen können dazu führen, dass das Wasser wieder zurückfließt und im Waschbecken oder in der Toilette wieder rauskommt. Im schlimmsten Fall können sich Hohlräume bilden, die sogar zu Einstürzen führt. Um all das zu vermeiden, müsse man manchmal einen Stau hinnehmen.

Gabriele Beautemps



Kommentare
Aus dem Ressort
Polizei kontrolliert Fahrräder in Großenbaum
Schulen
„Nur Armleuchter fahren ohne Licht“, so lautet in diesem Jahr das Motto für die gemeinsamen Aktionstage von Stadt, Polizei und Radstation Duisburg für mehr Verkehrssicherheit bei jungen Radfahrern. An der Gesamtschule Süd checkten sie die Fahrräder der Fünftklässler durch. Ergebnis: Ihr Zustand ist...
Frau (33) bei Unfall im Duisburger Süden schwer verletzt
Verkehr
Schwere Verletzungen erlitt eine 33-jährige Duisburgerin am Mittwoch gegen 11.30 Uhr bei einem Unfall auf der Düsseldorfer Landstraße in Höhe Spickerstraße.
Brandstifter sorgen für einsatzreiche Nacht der Feuerwehr
Brände
Einsatzreiche Nacht für die Duisburger Feuerwehr. In Obermeiderich retteten die Einsatzkräfte mehrere Menschen aus einem verqualmten Mehrfamilienhaus, im Süden der Stadt mussten die Feuerwehrleute das brennende Dach einer alten Schule löschen. Die Polizei geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus.
Straßen: Hinterlieger zahlen mit
Straßenreinigung
Dem Bau des neuen Eigenheims folgt die Veranlagung zu den städtischen Gebühren für Straßenreinigung und Winterdienst. Für viele Bürger ist die Berechnung ein Buch mit sieben Siegeln. So geht’s auch den Bewohnern des neuen Baugebiets an der Sittardsberger Allee. Kurios: Hier sollen die sogenannten...
Reitverein Biegerhof präsentiert sich zum Jubiläum
Freizeit
50 Jahre alt ist der Reitverein Biegerhof. Zum Jubiläum gab es am Sonntag einen Tag der offenen Stalltür. Die Aktiven präsentierten dabei, wie vielseitig sie sich mit den Vierbeinern beschäftigen. Vor allem Therapiepferde für behinderte Kinder leisten von hier aus wertvolle Dienste.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Fotostrecke
Bildgalerie
WAZ Sommer am See
WAZ Sommer am See
Bildgalerie
Fotostrecke