Mathe-Titel geht nach Großenbaum

Großenbaum..  Eines der landesweit größten Rechen-Talente heißt Robin Garden und besucht die Gemeinschaftsgrundschule Großenbaumer Allee. In der Endrunde des NRW-weiten Mathematik-Wettbewerbs in Essen hat sich der Viertklässler den Titel des Landessiegers gesichert. Insgesamt erreichten 47 Kinder aus 38 Städten in Nordrhein-Westfalen für ihr Abschneiden diese Auszeichnung. Die bekommen sie am kommenden Donnerstag, 25. Juni, im Dortmunder Museum für Kunst- und Kulturgeschichte.

Zwei weitere Kinder aus der Klasse 4 B der GGS Großenbaumer Allee, Eva Leuchten und Alina Thamm, qualifizierten sich in den insgesamt drei Runden des Wettbewerbs ebenfalls für die Endrunde in Essen. „Leider haben sich in diesem Jahr nur fünf Duisburger Schulen beteiligt“, bedauert Ursula Wenk, Rektorin der Großenbaumer Grundschule und Regional-Koordinatorin für Duisburg. Die erste Runde des Wettbewerbs findet jeweils in den Schulen statt, die zweite alljährlich in der GGS Großenbaumer Allee. Jene Kinder, die dort die beste Punktzahl erreichen, qualifizieren sich für den Landesentscheid, der in der Regel in Essen ausgetragen wird.