Klinik-Kultur mit „Rock4“

Buchholz..  Rockig wird es am kommenden Donnerstag, 28. Mai, in der Mehrzweckhalle der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik (BGU) zugehen. Ab 20 Uhr singt die Gruppe „Rock4“ an der Großenbaumer Allee 200 „Don’t break the rythmn!“

So lautet der Name des neuen Programms der vier Sänger. Ihr Vortrag, so verspricht der Veranstalter, wird mit einer gesunden Dosis Humor und Selbstironie gepaart sein.

Von der ersten Sekunde an würden Rock, Pop, Klassik, Dance und Funk energiereich und in hohem Tempo miteinander verbunden, wodurch das Publikum, jung und alt, von einer Überraschung in die andere gerate. Bekannte und legendäre Nummern, so von Kings of Leon, Pink Floyd, Prince, Tiësto, „U2“, Snow Patrol und Massive Attack, würden nur durch die Stimmen der vier Sänger auf ganz eigene Weise bearbeitet und interpretiert.

“,Don’t Break The Rhythm’, ein vokales Konzert, das seinesgleichen sucht. Mal groß, mitreißend und laut, dann wieder klein, leise und intim“, verspricht die BGU. Karten für den Abend in der Reihe „KlinikKultur“ gibt es im Vorverkauf an der Information der BGU für 18 Euro oder an der Abendkasse für 20 Euro.