Kinderbetreuung

Zu: 15 Plätze für 25-Stunden-Kita..  Das Thema Kindergarten ist das Hauptthema der Eltern, deren Kinder im Kindergartenalter sind. Es dauert oft nur wenige Sätze, bis man bei diesem Thema ist, auch ist man oft der gleichen, unzufriedenen Meinung.

Auch wir möchten so viel Zeit wie möglich mit unserer Tochter verbringen, ihr aber auch die Möglichkeit zum intensiven, sozialen Kontakt mit Gleichgesinnten geben. Dies kann im Kindergarten besser realisiert werden als zu Hause. Wir würden daher gerne einen 25-Stunden-Platz haben wollen, den es aber gar nicht gibt. Ist für uns unverständlich: Warum? 25 ist schließlich kleiner als 35. Somit schließt doch eigentlich eine 35-Stunden-Betreuung eine 25-Stunden-Betreuung mit ein, und, ehrlich gesagt, warum soll ich für 35 Stunden zahlen, wenn ich nur 25 Stunden möchte?

Verstehen würde ich es umgekehrt; wenn eine Einrichtung nur für 35 Stunden verfügbar ist, kann ich keine 45 Stunden anbieten. Was ist also das Problem einer 15- oder 25-Stunden-Betreuung? Geht es doch wieder nur ums Geld? Seit wir im Jahr 2009 gebaut haben, ist der Grundsteuer-Hebesatz von 500 auf 855 Prozent gestiegen. Damit könnte ich ja durchaus leben. Aber dann möchte ich auch etwas davon merken, zum Beispiel an einer der besten Kinderbetreuungen in ganz Deutschland.
Stephan Gries