Keine Rektoren-Not an Grundschulen im Duisburger Süden

90 Prozent der Lehrkräfte an Grundschulen sind Frauen. Im Süden besetzen Frauen 80 Prozent der Grundschulleiterstellen.Foto:Lars Fröhlich
90 Prozent der Lehrkräfte an Grundschulen sind Frauen. Im Süden besetzen Frauen 80 Prozent der Grundschulleiterstellen.Foto:Lars Fröhlich
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Während in NRW etliche Grundschulen ohne Schulleiter auskommen müssen, haben alle zehn Grundschulen im Duisburger Süden eine Leitung.

Süd..  Vielen Grundschulen in Nordrhein Westfalen fehlen Schulleiter. Zum Stichtag 19. Februar 2015 waren 12,7 Prozent der Grundschulen ohne Rektor, berichtet Schulministerin Sylvia Löhrmann von den Grünen. Die Stadtteil-Redaktion hat sich bei den Grundschulen im Duisburger Süden umgehört und Erstaunliches festgestellt: Die Problematik der vakanten Leistungsstellen trifft auf die Schulen im Duisburger Süden nicht zu. Alle zehn Grundschulen haben einen Schulleiter oder eine Schulleiterin, so die Pressestelle der Stadt.

Davon sind acht von zehn Arbeitsplätzen von Frauen besetzt. Die Aussage der Landesvorsitzenden der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft, Dorothea Schäfer, dass etwa 90 Prozent der Lehrkräfte an Grundschulen Frauen seien, bestätigt sich im Duisburger Süden.

Viele Standorte wurden zusammengelegt

Ein Grund für die besetzten Stellen könnte die Zusammenlegung einiger Standorte sein. 2007 fusionierte die KGS am Kreuzacker mit der GGS am Tollberg zur GGS Wanheim. Die GGS Lauenburger Allee und die GGS Lüderitzallee errichteten im Jahr 2008 einen Schulverbund, genauso wie die GGS Im Reimel und die GGS Am Lindentor. Das bedeutet, dass sich die jeweiligen Schulen auf einen Hauptstandort und einen Teilstandort einigten – somit brauchen sie nur einen Schulleiter.

Auch beim Thema Konrektor erfüllen alle Schulen im Duisburger Süden die Anforderungen. Ab 180 Schülern muss eine Grundschule in NRW einen stellvertretenden Schulleiter haben. Somit können nur die Gemeinschaftsgrundschule am Knappert, die GGS am See und die GGS Hermann-Grothe-Straße auf einen Konrektor verzichten. Auf ganz NRW gesehen, sind in den Grundschulen, die laut Gesetz einen stellvertretenden Schulleiter haben müssten, ein Drittel der Stellen unbesetzt.