Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
Bauvorhaben

Huckinger Bauherren zahlen direkt an Rheinhauser Bauunternehmen

26.05.2009 | 13:14 Uhr

Die Bauherren an der Otto- Hellwig-Straße warteten - aufgrund des komplizierten Grundstücks-Vertrags-Konstruktes - monatelang auf den Baubeginn; erst als das letzte Grundstück verkauft war, begannen die Bauarbeiten. Dies resultiert, so Centaplan aus einer technischen Verbundenheit der Baukörper, so dass man nicht ein Haus nachträglich in eine Lücke setzen könne. Bauzeitzinsen zahlten die Hausbauer zum Zeitpunkt des Baubeginns deswegen bereits seit Monaten – parallel zu ihren regulären Mieten.

Nun wird gebaut – zu anderen Konditionen als in vorherigen Projekten der Centaplan AG. „Wir haben unsere Forderungen gegen die Hauskäufer für den kompletten Rohbau an die Bauunternehmung Schmidt in Rheinhausen abgetreten”, erklärt Centaplan. Die Werkvertragsraten für den gesamten Rohbau fließen nun nicht zunächst auf sein Konto und dann weiter an die bauausführenden Firmen, sondern direkt von den Bauherren dorthin.

Vor dem Hintergrund der jetzt bekannten Zahlungsschwierigkeiten und der nicht auszuschließenden Insolvenzverschleppung warnt der Essener Rechtsanwalt und Notar Harald Haakshorst jetzt davor. Komme es zur gerichtlichen Bestellung eines Insolvenzverwalters auch für die HT Bauübernehmung, so habe der die Wahl, ob die eingegangenen Verträge weiterhin erfüllt würden – oder nicht. „Dem Verbraucher kann man zunächst nur raten, keinerlei Zahlungen mehr zu leisten, schon gar nicht an Handwerker”, sagt der Jurist. Es sei nämlich nicht auszuschließen, dass die Abtretung im Wissen des Centaplan-Vorstandes von der Insolvenz unzulässig gewesen sei. Dann könnte der Insolvenzverwalter nachträglich auf Vertragserfüllung bestehen und die gleichen Zahlungen der Bauherren noch einmal an die HT verlangen, um Gläubiger damit auszuzahlen.

Martin Kleinwächter; Claudia Pospieszny

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Bezirksbürgermeister gerät unter Druck
Kinderdorf-Affäre
Seine beiden Stellvertreter distanzieren sich und sehen eine Vorverurteilung
Pflegeheim in Bosnien fehlte das Nötigste
Spendenaktion
Caritascentrum Süd in Buchholz organisierte zum dritten Mal einen Hilfsgüter-Transport
Edle Tropfen für feine Gaumen aus Serm
Serie „(F)einkaufen“
Axel Gesser schrieb seine Diplomarbeit über den Weinhandel und machte sich dann damit selbstständig
Bürgergemeinschaft Wedau antwortet
Wambachsee
Nur mit fehlender Ortskenntnis können sich die Bürger die Haltung der Stadt erklären.
Massage-Tag in Großenbaum soll Spenden bringen
Erdbeben in Nepal
Das Team der Praxis von Tanja Kaspers stellt sich am 13. Juni in den Dienst der guten Sache
Fotos und Videos
Der Ventenhof
Bildgalerie
Fotostrecke
Steinhof
Bildgalerie
Kaffee und Kuchen
article
334547
Huckinger Bauherren zahlen direkt an Rheinhauser Bauunternehmen
Huckinger Bauherren zahlen direkt an Rheinhauser Bauunternehmen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/sued/huckinger-bauherren-zahlen-direkt-an-rheinhauser-bauunternehmen-id334547.html
2009-05-26 13:14
Süd