Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Silvester

Hier wird im Süden Silvester gefeiert

28.12.2012 | 11:00 Uhr
Hier wird im Süden Silvester gefeiert
Tanzend ins neue Jahr feiern.Foto: Stefan Huxel

Soll man sich zu Silvester die Ansprache der Bundeskanzlerin anhören? Soll man mit den Lieben daheim wieder Blei gießen und Monopoly spielen? Oder lieber doch ins neue Jahr hineintanzen? Am besten vor der Haustür im Duisburger Süden, dann ist der Heimweg nicht ganz so weit.

Unter freiem Himmel

Veranstalter Martin Schnee lässt es zu Silvester bereits um 18 Uhr auf dem Wedauer Markt krachen. Gleich drei DJs hat der agile Wedauer engagiert, die auf der Bühne vor dem Netto-Markt wieder aktuelle Hits und Oldies auflegen werden. Die Disc-Jockeys sollen Hunderten Partygästen im großen, beheizten Festzelt vor der Bühne (Eintritt 7,50 Euro) zusätzlich einheizen. Für ausreichend Getränke und kleine Speisen ist gesorgt.

Feuerwerkskörper können mitgebracht werden, müssen aber bis kurz vor 24 Uhr an der Kasse abgegeben werden. Benjamin Schnee gibt sich nach dem Erfolg im Vorjahr optimistisch: „Ich rechne mit doppelt so vielen Besuchern wie bei der Premiere Silvester 2011. Ich habe überall im Duisburger Süden die Werbetrommel gerührt.“

Mit Kinderbetreuung

Auch im Restaurant „28 Süd“ im XXL-Sportcenter am Neuen Angerbach 28 in Huckingen wird es hoch hergehen. Beim „Jahresausklang 2012“, der ultimativen „28 Süd Silvesterparty“ begrüßen die Veranstalter ihre Gäste ab 18 Uhr wie bei einer Filmpremiere - auf einem roten Teppich, Fotosession inklusive.

Nach einem Sektempfang bespaßt DJ Pete S sein tanzwütiges Publikum mit neuen und alten Hits, zusätzlich befeuert von einer Lasershow. Im Preis inbegriffen sind verschiedene Themenbuffets „mit einem Hauch von Asien“, serviert vom Küchenteam.

Auch für eine unterhaltsame Kinder-Betreuung ist gesorgt. Karten gibt es im Vorverkauf unter  75 85 100 (34,90 Euro) oder an der Abendkasse (44,90 Euro).

Tanzparty

Ein abwechslungsreiches Silvesterbuffet wird ab 19 Uhr auch im Restaurant „Gleis drei“ im Bahnhof Großenbaum an der Angermunder Straße 2-4, serviert. Das Motto: „Das Jahresfinale – Destination 2013“. Im Eintrittspreis für 29,95 Euro im Vorverkauf (unter  738 50 28-0) und 39,95 Euro an der Abendkasse ist auch ein Willkommens-Drink enthalten. Bis zum frühen Morgen lässt Deejay Toto seine Plattenteller rotieren und seine Gäste tanzen.

Ins neue Jahr schlemmen

Wer es ruhiger mag, kann sich im Restaurant „Da Vinci“ im Hotel Landhaus Milser in Huckingen ein Silvestermenü servieren lassen. Eine Kostprobe: Rote Thunfisch-Terrine, zum Hauptgang wahlweise Steinbutt auf einem Beet aus Linsen und Mangol oder Filet vom irischen Jungbullen mit Steinpilzen. Zum Abschluss wird ein Dialog von halbgefrorenem Zimtparfait und Wallnusskrokant aufgetischt. Nach Auskunft des Hauses können Silvesterraketen mitgebracht werden. Das Menü kostet 69 Euro. Reservierung unter 7580471.

Golfer feiern

Andere Lokalitäten im Süden, wie das Hotel und Restaurant am Sittardsberg, das Bootshaus Ehingen oder die Schänke am Sittardsberg verzichten auf Partys, genauso wie die meisten Sportvereine. Einzig der Golfclub „Golf and more“ am Altenbrucher Damm in Großenbaum organisiert selbst eine Silvesterfete mit – wie es heißt – leckerem Buffet und viel Tanzmusik. Aber die Party ist nach Auskunft der Veranstalter bis auf zwei Karten schon restlos ausverkauft.

Martin Krampitz



Kommentare
Aus dem Ressort
Bilderschatz im Nachlass des Onkels aus Huckingen
Heimatkunde
Mehrere Koffer mit alten Fotos aus dem Duisburger Süden fand Heinz Baltes aus Serm im Nachlass seines im Alter von 96 Jahren verstorbenen Onkels Theo Brockerhoff aus Huckingen. Zur Zeit ist er dabei, die Hinterlassenschaften zu ordnen. Sie sollen auf jeden Fall erhalten bleiben.
Wanderweg in Huckingen voller „Tretminen“
Hundekot
Der Remberger See ist ein beliebtes Ziel für Spaziergänger aus der Umgebung, mit und ohne Hunde. Aber nur ein einziger öffentlicher Müllbehälter bietet ihnen die Gelegenheit,die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner auch richtig zu entsorgen. Deshalb bleibt der Kot meist liegen.
DPD-Betriebsrat für tapferen Kampf ausgezeichnet
Mitbestimmung
Wochenlang hielten Mitarbeiter von DPD in Hüttenheim 2009 eine Mahnwache ab. Sie protestierten damit gegen ihre Ausgliederung in ein Unternehmen, das nicht mehr Tariflohn zahlen musste. Diese Ausgliederung wurde schon ein Jahr später wieder rückgängig gemacht. Nicht nur dafür erhielt der Betriebsrat...
Ellerbrock: Weiterbauen bis Krefeld
Straßenbau
Um etwa zwei Jahre liegt das Projekt Fertigstellung der B 8n, Bau des Autobahnkreuzes Duisburg-Süd und Ausbau der B 288 zur Autobahn zwischen Rahm und Serm hinter dem ursprünglichen Zeitplan zurück. Die Redaktion bat die örtlichen Landtagsabgeordneten um eine Bewertung. Vor allem Holger Ellerbrock...
OVG-Richter begründen Beschluss
CO-Pipeline
Das Oberverwaltungsgericht Münster (OVG) hält das Rohrleitungsgesetz des NRW-Landtages, das Enteignungen zum Bau der CO-Pipeline von Bayer ermöglichte, für verfassungswidrig. Den mündlich verkündeten Beschluss vom 28. August (wir berichteten) hat der 20. OVG-Senat nun ausführlich schriftlich...
Mit dem Rad unterwegs in Duisburg
Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

 
Fotos und Videos
So grün ist der Duisburger Süden
Bildgalerie
Luftbilder
So feierte Duisburg Halloween
Bildgalerie
Geisterspuk